Schlussfrau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schlussfrau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schlussfrau die Schlussfrauen
Genitiv der Schlussfrau der Schlussfrauen
Dativ der Schlussfrau den Schlussfrauen
Akkusativ die Schlussfrau die Schlussfrauen

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schlußfrau

Worttrennung:

Schluss·frau, Plural: Schluss·frau·en

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʊsˌfʁaʊ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schlussfrau (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: Spielerin, deren Spielposition im Tor ist

Herkunft:

Kompositum aus Substantiv Schluss und Substantiv Frau

Synonyme:

[1] Fliegenfängerin, Goalfrau, Goalie, Keeperin, Torfrau, Torhüterin, Torspielerin, Torsteherin, Torwächterin, Torwartin

Gegenwörter:

[1] Feldspielerin

Männliche Wortformen:

[1] Schlussmann

Oberbegriffe:

[1] Spielerin, Sportlerin

Beispiele:

[1] „Garcia taucht nach einem Zuspiel von Meseguer frei vor Frohms auf und spitzelt die Kugel gekonnt an der deutschen Schlussfrau vorbei.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Schlussfrau
[1] Duden online „Schlussfrau

Quellen: