Schlussstrich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schlussstrich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Schlussstrich die Schlussstriche
Genitiv des Schlussstrichs
des Schlussstriches
der Schlussstriche
Dativ dem Schlussstrich
dem Schlussstriche
den Schlussstrichen
Akkusativ den Schlussstrich die Schlussstriche

Alternative Schreibweisen:

Schluss-Strich

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schlußstrich

Worttrennung:

Schluss·strich, Plural: Schluss·stri·che

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʊsʃtʁɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schlussstrich (Info)

Bedeutungen:

[1] waagerechte Linie am Ende eines Textes oder einer Rechnung
[2] senkrechter doppelter Taktstrich, der das Ende eines Musikstücks bezeichnet

Herkunft:

aus Schluss (von schließen) und Strich zusammengesetzt

Oberbegriffe:

[1] Zeichen

Beispiele:

[1] Eine Additionskolonne wird mit einem doppelten Schlussstrich beendet.
[2] „Auch ein in sich abgeschlossener Teil eines größeren musikalischen Werks wie ein Satz oder ein Akt eines musikdramatischen Werks wird durch einen Schlussstrich abgeschlossen.“[1]

Redewendungen:

einen Schlussstrich ziehen

Wortbildungen:

Schlussstrichdebatte, Schlussstrichgesetz, Schlussstrichmentalität

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schlussstrich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlußstrich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchlussstrich
[2] Wikipedia-Artikel „Schlussstrich (Notenschrift)

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Schlussstrich

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Endstrich