gelangen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

gelangen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gelange
du gelangst
er, sie, es gelangt
Präteritum ich gelangte
Konjunktiv II ich gelangte
Imperativ Singular gelang!
gelange!
Plural gelangt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelangt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:gelangen

Worttrennung:

ge·lan·gen, Präteritum: ge·lang·te, Partizip II: ge·langt

Aussprache:

IPA: [ɡəˈlaŋən]
Hörbeispiele: —
Reime: -aŋən

Bedeutungen:

[1] räumlich und bildlich: ein Ziel erreichen
[2] zu etwas gelangen: einen angestrebten Zustand erreichen
[3] unpersönlich konstruiertes Verb: veröffentlicht werden

Herkunft:

Der Begriff geht zurück auf mittelhochdeutsch gelangen → gmh sowie althochdeutsch gilangon → goh und wurde mit einem Präfix zu langen mit der Bedeutung „reichen, etwas erreichen“ gebildet[1]

Synonyme:

[1, 2] erreichen

Gegenwörter:

[1, 2] verfehlen

Beispiele:

[1] Nach mehreren Stunden Aufstieg gelangten wir zur Schutzhütte.
[1] Und wie gelangen wir jetzt schnellstens an das Ziel unserer Wünsche?
[1] Das kurze Video gelangte in falsche Hände.
[1] „Sein Plan, wie er zum Flugzeugwrack gelangen sollte, war fertig.“[2]
[2] Es gibt ungezählte Möglichkeiten, um zu Reichtum zu gelangen.
[2] Nach der Reparatur gelangte die Maschine doch noch zum Einsatz.
[2] Brauchen Sie eine »Philosophie des Erfolgs«, die es grundsätzlich jedem ermöglichen werde, zu Glück und Wohlstand zu gelangen?
[3] Das Werk ist niemals zum Druck gelangt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an einen Ort gelangen, zu einem Ort gelangen, in falsche Hände gelangen
[3] zum Druck gelangen, zur Darstellung gelangen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gelangen“.
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gelangen
[1, 2] canoo.net „gelangen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongelangen
[1, 2] Duden online „gelangen

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „gelangen“ auf wissen.de
  2. Gary Paulsen: Allein in der Wildnis. Carlsen Verlag, Hamburg 2003, ISBN 9783551352248, Seite 154

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: gelingen, gelungen