erreichen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

erreichen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich erreiche
du erreichst
er, sie, es erreicht
Präteritum ich erreichte
Konjunktiv II ich erreichte
Imperativ Singular erreich!
erreiche!
Plural erreicht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erreicht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erreichen
[1] Zwei Spieler versuchen in einer Gasse, den Ball zu erreichen

Worttrennung:

er·rei·chen, Präteritum: er·reich·te, Partizip II: er·reicht

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈʁaɪ̯çn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild erreichen (Info), Lautsprecherbild erreichen (Österreich) (Info)
Reime: -aɪ̯çn̩

Bedeutungen:

[1] zu jemandem oder zu etwas hingelangen
[2] zu einem Ziel gelangen; seine Wünsche durchsetzen
[3] eine Verbindung zu jemandem herstellen

Synonyme:

[1] erlangen
[2] ausrichten, durchsetzen, erwirken, bewirken, bewerkstelligen
[3] gelangen

Gegenwörter:

[2] verfehlen

Beispiele:

[1] Ich kann den Ast nicht erreichen.
[1] Er erreichte den Zug in letzter Sekunde.
[1] Die Kugel erreichte den fliehenden Schurken nicht.
[1, 2] Das Kind erreicht heute das Alter von einem Jahr
[1, 2] „Jeder glücklich erreichte Gipfel vermittelt das Bewusstsein, sich ein nicht jedermann zugängliches, dem Bergsteiger wichtiges Stück Bergwelt unseres Globus selbst erarbeitet und damit zu eigen gemacht zu haben.“[1]
[1, 2] „Es muss einen Extrembergsteiger schon frustrieren, wenn die Regionen, in die er vorgedrungen ist, heutzutage sogar von kletternden Hausfrauen erreicht werden - wenn sie denn genügend Kleingeld haben.“[2]
[2] Wir erreichen mit einem weiteren Gespräch nichts.
[1, 3] Trotz ihrer leidenschaftlicher Bemühung erreichte sie nicht sein Herz.
[3] Sie machte sich Sorgen, da sie ihren Mann telefonisch nicht erreichen konnte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zu Fuß erreichen
[2] (s)ein Ziel erreichen
[3] telefonisch erreichen

Wortbildungen:

erreichbar, unerreichbar, Erreichbarkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „erreichen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erreichen
[1] canoonet „erreichen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalerreichen
[1] Goethe-Wörterbuch „erreichen
[1] Deutsches Rechtswörterbuch „erreichen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 74.
  2. Frank Herold: In Gipfelnähe wird die Luft sehr dünn. Berliner Zeitung, Berlin 24.05.2003

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erweichen
Anagramme: erriechen, reicheren