Ziel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ziel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Ziel die Ziele
Genitiv des Ziels
des Zieles
der Ziele
Dativ dem Ziel
dem Ziele
den Zielen
Akkusativ das Ziel die Ziele
[2] Sportschießscheibe als Ziel

Worttrennung:

Ziel, Plural: Zie·le

Aussprache:

IPA: [ʦiːl], Plural: [ˈʦiːlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ziel (Info), Plural: Lautsprecherbild Ziele (Info)
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] Ausrichtung oder Endpunkt einer Bestrebung
[2] Objekt, das von einem Geschoss getroffen werden soll

Herkunft:

althochdeutschzil → goh“, mittelhochdeutschzil → gmh“ (viele Parallelen in germanischen Sprachen), im Deutschen seit dem 9. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] Absicht, Destination, Intention, Vorhaben

Gegenwörter:

[1] Start

Unterbegriffe:

[1] Ausflugsziel, Erziehungsziel, Fahrziel, Fahrtziel, Fernziel, Forschungsziel, Gewinnziel, IS-Ziel, Kriegsziel, Leitziel, Lüftungsziel, Minimalziel, Nahziel, Reiseziel, Urlaubsziel

Beispiele:

[1] Unser gemeinsames Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität.
[1] „Beide Bergnamen sind auch in der Neuzeit als Symbolbegriffe hochgesteckter Ziele und Erwartungen geläufig geblieben.“[2]
[2] Der Schuss traf mitten ins Ziel.

Redewendungen:

auf Ziel
Der Weg ist das Ziel.“ Konfuzius

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Start-Ziel-Sieg
[1] Lautsprecherbild -> (Info) am Ziel ankommen, ein Ziel ansteuern, ein Ziel definieren, ein Ziel erreichen, ein Ziel formulieren, ein Ziel gefährden, das Ziel lautet: ..., das Ziel umreißen, ein Ziel verfolgen, ein Ziel verwirklichen, ein Ziel vorgegeben
[1] das angestrebte Ziel sein, ein beliebtes Ziel sein, ein bewegliches Ziel sein, ein ehrgeiziges Ziel sein, das eigentliche Ziel sein, das einzige Ziel sein, das erklärte Ziel sein, ein erreichbares Ziel sein, ein finanzielles Ziel, ein gemeinsames Ziel sein, ein grundlegendes Ziel sein, ein grundlegendes Ziel sein, ein hochgestecktes Ziel sein, ein hochrangiges Ziel sein, ein klares Ziel sein, ein kurzfristiges Ziel sein, ein langfristes Ziel sein, ein leichtes Ziel sein, ein militärisches Ziel sein, das oberste Ziel sein, ein offensichtliches Ziel sein, ein operatives Ziel sein, ein praktisches Ziel sein, ein primäres Ziel sein, ein realistisches Ziel sein, ein sekundäres Ziel sein, ein selbstgestecktes Ziel sein, ein strategisches Ziel sein, ein unerreichbares Ziel sein, ein verbindliches Ziel sein, das vorrangige Ziel sein, ein wichtiges Ziel sein, ein wirtschaftliches Ziel sein
[1] ein Ziel vor Augen haben, ein Ziel für Touristen sein
[1, 2] ein Ziel verfehlen
[2] ein Ziel von Angriffen, ein Ziel von Anschlägen, ein Ziel von Brandanschlägen, Kimme-Korn-Ziel, ein Ziel für Terroristen, (auch figurativ:) ein Ziel ins Visier nehmen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: zielgerichtet, ziellos, zielstrebig
Substantive: Zieleinlauf, Zielfoto, Zielgerade, Zielgruppe, Zielland, Ziellinie, Zielort, Zielperson, Zielscheibe, Zielsetzung, Zielsprache, Zielvereinbarung, Zielwasser
Verben: zielen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ziel
[2] Wikipedia-Artikel „Ziel (Militär)
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ziel
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ziel
[1, 2] canoo.net „Ziel
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZiel
[1, 2] The Free Dictionary „Ziel
[1, 2] Duden online „Ziel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Ziel“.
  2. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 14.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kiel, Siel, viel