formulieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

formulieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich formuliere
du formulierst
er, sie, es formuliert
Präteritum ich formulierte
Konjunktiv II ich formulierte
Imperativ Singular formuliere!
Plural formuliert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
formuliert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:formulieren

Worttrennung:

for·mu·lie·ren, Präteritum: for·mu·lier·te, Partizip II: for·mu·liert

Aussprache:

IPA: [fɔʁmuˈliːʀən], Präteritum: [fɔʁmuˈliːɐ̯tə], Partizip II: [fɔʁmuˈliːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild formulieren (österreichisch) (Info), Präteritum: Lautsprecherbild formulierte (österreichisch) (Info), Partizip II: Lautsprecherbild formuliert (österreichisch) (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] einen Wortlaut von etwas festlegen/ definieren bzw. einen kurzen, verfestigten sprachlichen Ausdruck festlegen
[2] Mathematik, Physik: eine Folge von Symbolen zur verkürzten Bezeichnung eines Sachverhalts erstellen
[3] Chemie: eine Folge von Symbolen zur Beschreibung des molekularen Aufbaus eines einheitlichen (homogenen) Stoffes erstellen

Herkunft:

aus dem lateinischen: formula[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] aussagen, ausdrücken

Sinnverwandte Wörter:

[1] abfassen, aufnotieren, aufsetzen, ausdrücken, niederschreiben, phrasieren, sagen, skizzieren, umreißen, verbalisieren, verfassen, äußern

Gegenwörter:

[1] sagen

Beispiele:

[1] Er tut sich schwer damit, sein Testament zu formulieren.
[1] Vor 60 Jahren versuchte Fidel Castro zum ersten Mal, die Macht auf Kuba zu übernehmen. In einem Revolutionsprogramm formulierte er ehrgeizige Ziele.[1]
[1] Ein weiteres Problem besteht [in Russland] in einer für Journalisten ungünstigen Rechtslage, da schwammig formulierte Gesetze sehr willkürlich zur Unterdrückung von Informationen und Meinungen eingesetzt werden können.[2]
[1] Viele Teilnehmer und Partner sprachen der DW als Veranstalter nach der Konferenz 2013 einmal mehr ihren Dank aus – stellvertretend formulierte Dirk Schattschneider vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: „Ein besonderer Dank geht an die Deutsche Welle und allen Mitorganisatoren dieser exzellenten Konferenz.“[3]
[1] [Der Literaturkritiker] Marcel Reich-Ranicki hat mit diesen oft krass formulierten Urteilen auch Viele verschreckt.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] seine Ansprüche formulieren, etwas als Antrag formulieren, eine Antwort formulieren, etwas als Bedingung formulieren, ein Credo formulieren, Lautsprecherbild -> (Info) einen Einwand formulieren, eine Erklärung formulieren, etwas als Forderung formulieren, etwas als Frage formulieren, eine Frage formulieren, einen Gedanken formulieren, etwas als Gesetz formulieren, Grundsätze formulieren, ein Kriterien formulieren, Kritik an etwas formulieren, etwas als Leitlinie formulieren, etwas als Leitlinie formulieren, etwas als Prinzip formulieren, etwas als Programm formulieren, Regeln formulieren, einen Satz formulieren, etwas als These formulieren, einen Vertrag formulieren, etwas als Vorwurf formulieren, etwas als Wahlziel formulieren, etwas als Ziel formulieren, etwas als Zielvorgabe formulieren, etwas als Zielvorstellung
[1] etwas anders formulieren, etwas drastisch formulieren, etwas neu formulieren, etwas schwammig formulieren, etwas treffend formulieren, etwas vorsichtig formulieren, etwas überspitzt formulieren
[1] „Um es höflich zu formulieren, ...“ (Einleitung zu einer Aussage, die man bewusst positiv ausdrücken möchte)

Wortbildungen:

ausformulieren, Formulierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „formulieren“, Seite 447
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „formulieren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „formulieren
[1] canoo.net „formulieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonformulieren

Quellen:

  1. Rosa Muñoz Lima: Lateinamerika - Kuba: Revolutionsziele erreicht?. In: Deutsche Welle. 26. Juli 2013 (URL, abgerufen am 2. Mai 2015).
  2. Heinzes - Medien international - Warum die russische Zeitung „Nowaja gaseta“ Respekt verdient. In: Deutsche Welle. 17. Oktober 2010 (URL, abgerufen am 2. Mai 2015).
  3. Global Media Forum - „Davos am Rhein“ – das passt. Das Global Media Forum ist alljährlich Treffpunkt für Multiplikatoren aus aller Welt. Wir haben eine Auswahl an Stimmen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Medienkonferenz zusammengestellt.. In: Deutsche Welle. 2. April 2014 (URL, abgerufen am 2. Mai 2015).
  4. Jochen Kürten: Literatur - Laut und meinungsstark: Marcel Reich-Ranicki. Er war zweifellos der wirkungsmächtigste Kritiker der Republik. Ob er auch der klügste war, darüber lässt sich streiten. Uwe Wittstocks Biografie schaut auf beide Seiten Reich-Ranickis - und überzeugt gerade deshalb.. In: Deutsche Welle. 27. April 2015 (URL, abgerufen am 7. März 2015).