Meldeschluss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Meldeschluss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Meldeschluss

die Meldeschlüsse

Genitiv des Meldeschlusses

der Meldeschlüsse

Dativ dem Meldeschluss
dem Meldeschlusse

den Meldeschlüssen

Akkusativ den Meldeschluss

die Meldeschlüsse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:
Meldeschluß

Worttrennung:
Mel·de·schluss, Plural: Mel·de·schlüs·se

Aussprache:
IPA: [ˈmɛldəˌʃlʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Meldeschluss (Info)

Bedeutungen:
[1] Zeitpunkt, an dem die Frist für eine mögliche Meldung abläuft

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs melden und dem Substantiv Schluss mit dem Gleitlaut -e-

Oberbegriffe:
[1] Schluss

Beispiele:
[1] Meldeschluss für die Teilnahme am Blitzschachturnier ist Sonntag, 10 Uhr.
[1] „Wie die Agentur Itar-Tass am Dienstag meldete, wird das Nationale Olympische Komitee die förmliche Bewerbung rechtzeitig vor dem Meldeschluss beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) einreichen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Meldeschluss
[*] canoonet „Meldeschluss
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMeldeschluss
[1] The Free Dictionary „Meldeschluss
[1] Duden online „Meldeschluss

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: gea.de vom 27.07.2005