Schulanfang

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schulanfang (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schulanfang

die Schulanfänge

Genitiv des Schulanfanges
des Schulanfangs

der Schulanfänge

Dativ dem Schulanfang
dem Schulanfange

den Schulanfängen

Akkusativ den Schulanfang

die Schulanfänge

Worttrennung:

Schul·an·fang, Plural: Schul·an·fän·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʃuːlʔanˌfaŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schulanfang (Info)

Bedeutungen:

[1] Beginn des Schulunterrichts (bei Eintritt in die Schule oder nach längerer Unterbrechung)
[2] Zeitpunkt, an dem in einer bestimmten Schule täglich der Unterricht beginnt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Wortes Schule und Anfang

Synonyme:

[1] Schulschluss

Gegenwörter:

[1] Schulabschluss
[2] Schulende, Schulschluss

Beispiele:

[1] „In meinem Zeugnis stand, daß ich einen guten Schulanfang gemacht hätte, aber ich solle mutiger sein und mich lebhafter am Unterricht beteiligen.“[1]
[1] „Der Plumpsack ist ein uraltes Kinderspiel; über Generationen spielten es Mädchen wie Jungen bis in den Schulanfang hinein gern auch als Singspiel.“[2]

Wortbildungen:

Schulanfänger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schulanfang
[*] canoonet „Schulanfang
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchulanfang
[1] The Free Dictionary „Schulanfang
[1, 2] Duden online „Schulanfang

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 123.
  2. Siegbert A. Warwitz, Anita Rudolf: Vom Sinn des Spielens. Reflexionen und Spielideen. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1664-5, Seite 155.