Dauergast

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dauergast (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Dauergast die Dauergäste
Genitiv des Dauergastes
des Dauergasts
der Dauergäste
Dativ dem Dauergast
dem Dauergaste
den Dauergästen
Akkusativ den Dauergast die Dauergäste

Worttrennung:

Dau·er·gast, Plural: Dau·er·gäs·te

Aussprache:

IPA: [ˈdaʊ̯ɐˌɡast]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dauergast (Info)
Reime: -aʊ̯ɐɡast

Bedeutungen:

[1] dauerhafter Gast

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Dauer und Gast

Oberbegriffe:

[1] Gast

Beispiele:

[1] Im Alter war sie Dauergast eines billigen Hotels an der Ortseinfahrt, bis sie einmal zu oft mit der Köchin wegen des dürftigen Frühstücks aneinander geriet.
[1] „Ebenfalls zu den Dauergästen des Bades zählt der Spanner mit dem Hasengebiss, der permanent draußen hinter der Glaswand des Bades den Schwimmern hinterherläuft.“[1]
[1] „Deshalb denkt sie, dass Dux als Dauergast in ihrer Klinik bleiben wird.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dauergast
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDauergast
[1] The Free Dictionary „Dauergast
[1] Duden online „Dauergast
[1] wissen.de – Wörterbuch „Dauergast
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Dauergast
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Dauergast

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 169.
  2. Hansi Sondermann: Hexentotentanz und andere Kriminalgeschichten. Anthologie. Mecke Druck und Verlag, Duderstadt 2019, ISBN 978-3-86944-199-3, Seite 103.