beischreiben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beischreiben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schreibe bei
du schreibst bei
er, sie, es schreibt bei
Präteritum ich schrieb bei
Konjunktiv II ich schriebe bei
Imperativ Singular schreibe bei!
Plural schreibt bei!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beigeschrieben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beischreiben

Worttrennung:

bei·schrei·ben, Präteritum: schrieb bei, Partizip II: bei·ge·schrie·ben

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯ˌʃʁaɪ̯bn̩], [ˈbaɪ̯ˌʃʁaɪ̯bm̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] fachsprachlich: in ein Register eintragen
[2] veraltet: etwas Bestehendem etwas anderes zuordnen, zum Beispiel eine Eigenschaft oder Urheberschaft

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schreiben mit dem Derivatem bei-

Sinnverwandte Wörter:

[1] dazuschreiben, eintragen, ergänzen, hinzuschreiben, nachschreiben, niederschreiben, nachtragen, verbuchen
[2] anhängen, zuordnen, zuschreiben, zuweisen

Gegenwörter:

[1] austragen, entfernen, löschen, streichen, wegradieren
[2] aberkennen

Beispiele:

[1] „Das AmtsG hat beschlossen, dass der Standesbeamte - entsprechend seiner Auffassung — auf dem Geburtseintrag des Kindes einen Randvermerk über die Anerkennung der Vaterschaft beizuschreiben hat.“[1]
[1] „Es fragt sich nun, ob sie vom Schriftsteller herrühren und, von dem Schreiber des Archetypus vergessen, am Rande nachgetragen wurden, oder ob ein gelehrter Glossator sie beischrieb.“[2]
[2] „Da nun jede Familie so für sich sorgte, mußte in der historischen Zeit manche Collision kommen; daher der Einspruch der gens Livia gegen die Furia und der Streit, wem ein Sieg oder Triumph beizuschreiben sey.“ (1819)[3]
[2] „Ein solcher Hymnus, den man dem Olen beischrieb, war an Eileithyia gerichtet […].“ (1844)[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Randvermerk/Vermerk beischreiben

Wortbildungen:

Beischreibegebühr, Beischreiber, Beischreibung, Beischrift

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beischreiben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beischreiben
[*] The Free Dictionary „beischreiben
[1] Duden online „beischreiben
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beischreiben
[1, 2] Frühneuhochdeutsches Wörterbuch, Band 3, Barmherzigkeit - Bezwüngnis, herausgegeben von Oskar Reichmann, Seite 993.

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: beischrieben