Schreibweise

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schreibweise (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Schreibweise

die Schreibweisen

Genitiv der Schreibweise

der Schreibweisen

Dativ der Schreibweise

den Schreibweisen

Akkusativ die Schreibweise

die Schreibweisen

Worttrennung:

Schreib·wei·se, Plural: Schreib·wei·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁaɪ̯pˌvaɪ̯zə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schreibweise (Info)

Bedeutungen:

[1] Art und Weise, wie jemand seinen schriftlichen Text sprachlich/stilistisch gestaltet
[2] Linguistik: Art und Weise, wie die Wörter eines Textes geschrieben werden

Synonyme:

[2] Schreibung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Diktion, Schreibart, Stil

Oberbegriffe:

[1] Ausdrucksweise
[2] Orthographie/Rechtschreibung

Unterbegriffe:

[1] Rebusprinzip, Schlagwortprinzip
[2] Originalschreibweise

Beispiele:

[1] Die Schreibweise von Thomas Mann mit seinen bisweilen überlangen Sätzen liegt nicht jedem.
[1] „Das Buch war haargenau auf demselben Papier festgehalten, aber auch in Aufmachung und Schreibweise gleich wie die Handschrift der Snorra-Edda aus dem 17. Jahrhundert, die ich einmal in Trekt sah.“[1]
[2] „Zur Schreibweise kann man sagen, daß sich alles findet, was möglich ist: Zusammen-, Bindestrich- und Getrenntschreibungen…“[2]
[2] „Obwohl die Götternamen phonetisch geschrieben werden konnten, kamen sie auch in ideographischer Schreibweise vor, sei es zum Zwecke der Abkürzung oder im Gegenteil zur ausführlichen Entfaltung ihrer Bedeutung.“[3]
[2] „Da bei einer solchen Schreibweise keine Beziehung zu den Lauten der Sprache besteht, kann man altsumerische Inschriften vom Ende des 4. Jahrtausends vor Christus oder altchinesische Texte auf Orakelknochen des 14. Jahrhunderts vor Christus lesen, ohne zu wissen, wie das Sumerische oder Chinesische jener Zeit ausgesprochen wurde (…).“[4]
[2] „Außerdem sind einige der neuen Schreibweisen außerordentlich unsicher.“[5]
[2] „Vielleicht hat ihn ja auch nur ein Dritter auf die korrekte Schreibweise aufmerksam gemacht.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schreibweise
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schreibweise
[*] canoonet „Schreibweise
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchreibweise
[1, 2] The Free Dictionary „Schreibweise
[(1), 2] Duden online „Schreibweise

Quellen:

  1. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 87. Isländisches Original 1975.
  2. Helmut Glück, Wolfgang Werner Sauer: Gegenwartsdeutsch. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 1997, Seite 138. ISBN 3-476-12252-2.
  3. Maurice Pope: Das Rätsel der alten Schriften. Hieroglyphen, Keilschrift, Linear B. Pawlak, Herrsching 1990, Seite 91. ISBN 3-88199-676-1.
  4. Harald Haarmann: Universalgeschichte der Schrift. Campus Verlag, Frankfurt/New York 1990, Seite 16. ISBN 3-593-34346-0. Abkürzungen aufgelöst.
  5. Jonathan Littell: Die Wohlgesinnten. Berliner Taschenbuch Verlag, Berlin 2009 (französisches Original 2006), ISBN 978-3-8333-0628-0, Seite 307.
  6. Erhard Löblich: Mit Volldampf nach oben. Die Geschichte der Brockenbahn. Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale) 2001, ISBN 3-89812-077-5, Seite 29.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: weibischeres