Schreibkonvention

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schreibkonvention (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schreibkonvention die Schreibkonventionen
Genitiv der Schreibkonvention der Schreibkonventionen
Dativ der Schreibkonvention den Schreibkonventionen
Akkusativ die Schreibkonvention die Schreibkonventionen

Worttrennung:

Schreib·kon·ven·ti·on, Plural: Schreib·kon·ven·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁaɪ̯pkɔnvɛnˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schreibkonvention (Info)

Bedeutungen:

[1] Konvention über bestimmte Regeln beim Verfassen von Texten

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs schreiben und Konvention

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schreibgewohnheit

Oberbegriffe:

[1] Konvention

Beispiele:

[1] „Bei bestimmten Textgattungen bildeten sich in dieser Hinsicht zum Teil feste Schreibkonventionen heraus[1]
[1] „Diese Schreibkonvention stammt aus der Zeit, als die Mehrzahl der chinesischen Wörter einsilbig waren und mit je einem Zeichen geschrieben wurden, als also keine Veranlassung bestand, Wortgrenzen graphisch zu markieren (…).“[2]
[1] „Die Schreibkonvention gibt Viererblöcke für die IBAN vor, im digitalen Datensatz fehlen die Zwischenräume selbstverständlich.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schreibkonvention
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchreibkonvention

Quellen:

  1. Roland Gruschka: Westjiddisch an Rhein und Main und im übrigen Europa. In: Monika Grübel, Peter Honnen (Herausgeber): Jiddisch im Rheinland. Klartext, Essen 2013, ISBN 978-3-8375-0886-4, Seite 15-40, Zitat Seite 20. Abkürzungen aufgelöst.
  2. Christa Dürscheid: Einführung in die Schriftlinguistik. 3. überarbeitete und ergänzte Auflage. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2006, Seite 73. ISBN3-525-26516-6.
  3. So wird die Überweisung zum SEPA-Credit-Transfer / 1.2 Die International Bank Account Number (IBAN). Aufgerufen am 26.4.14.