B

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
B

B (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Buchstabe[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das B die B(s)
Genitiv des B(s) der B(s)
Dativ dem B den B(s)
Akkusativ das B die B(s)

Anmerkung:

Die Buchstaben werden auch als Wörter verwendet, bleiben dabei in der Standardsprache unflektiert, erhalten aber in der Umgangssprache im Genitiv Singular und im Plural die Endung -s.

Aussprache:

IPA: [beː], Plural: [beː], umgangssprachlich [beːs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild B (Info) Lautsprecherbild B (Info), Plural: Lautsprecherbild B (Info), Lautsprecherbild Bs (Info)

Bedeutungen:

[1] zweiter (mit Umlaute dritter) Buchstabe des deutschen Alphabets; ein Mitlaut (Konsonant)
[2] Tonart, Tonbezeichnung
[3] häufig verwendet als Variable in physikalischen Gleichungen  •  Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.

Herkunft:

[1] zweiter Buchstabe des lateinischen Alphabets

Synonyme:

[1] b
[2] B-Dur

Gegenwörter:

[2] b, b-moll

Oberbegriffe:

[1] Buchstabe, Alphabet, Schrift, Kommunikation
[2] Notation, Musik, Kultur

Unterbegriffe:

[1] großes B, kleines b
[2] Note, Ton

Beispiele:

[1] Schreiben Sie jetzt bitte ein B wie Berta!
[2] Das B liegt einen Halbton unter dem H. Diese Sinfonie steht in B (sprich: B-Dur).
[3] Wie komme ich am schnellsten von „A“ nach „B“?

Redewendungen:

wer A sagt, muss auch B sagen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein B lesen / morsen / schreiben; B sagen; etwas wie (ein) B aussprechen
[1] Vitamin B
[2] ein B singen / spielen
[3] von „A“ nach „B

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „B
[2] Wikipedia-Artikel „Anderssprachige Tonbezeichnungen
[1, 2] Duden online „b (Buchstabe, Ton b)
[2] Duden online „B (Zeichen für B-Dur)

Abkürzung[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] chemisches Element Bor
[2] das Bundesland Freistaat Bayern
[3] das Verwaltungskürzel Beitrag
[4] internationales Kfz-Kennzeichen für Belgien
[5] deutsches Kfz-Kennzeichen für Berlin
[6] österreichisches Kfz-Kennzeichen für:
[a] alle Kfz im Burgenland ab 1947 bis zum vollständigen Ersatz der Nummerntafeln mit weißer Schrift
[b] dienstliche Kfz des Präsidenten des Landtages sowie für die Mitglieder der Landesregierung im Burgenland ab 1988
[c] alle Kfz im vorarlbergischen Bezirk Bregenz ab 1988
[7] Abkürzung für Bundesstraße
[8] ein Bund
[9] ein Byte
[10] Formelzeichen für „magnetische Flussdichte“ (kursive Schreibweise)
[11] Dienstgrad Bootsmann in Listen, sonst Btsm

Oberbegriffe:

[1] chemisches Element
[2] Bundesland, Land
[3] Verwaltung
[4–6] Kraftfahrzeugkennzeichen
[7] Straße
[8] Bundesrepublik, Deutschland, Staat
[9] EDV, Informatik
[10] physikalische Größe
[11] Dienstgrad

Beispiele:

[1] Bor ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol B und der Ordnungszahl 5.[1]
[5] Der Wagen hatte das Kennzeichen B - XY - 1345 (sprich: B - XY - eins drei vier fünf).
[7] Ich fahre zurzeit auf der B 10. Es herrscht ein Stau auf der B 5.
[9] Ein B ist in der Informatik die Einheit der Informationsmenge. Diese Datei enthält 1.345 B (tausenddreihundertfünfundvierzig Byte).
[10] \vec{B} = \mu \cdot \vec{H}

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 4, 5, 6c, 7] abkuerzungen.de „B
[1, 4, 5, 7] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonB
[1] Duden online „B (Zeichen für Bor)
[1, 7] Duden online „B (Zeichen für B-Dur)
[5] Wikipedia-Artikel „Berlin
[6a] Bundesminister für Handel und Wiederaufbau: Kundmachung: Wiederverlautbarung des Kraftfahrgesetzes und der Kraftfahrverordnung. 20. Mai 1947, abgerufen am 31. Januar 2012.
[6b, 6c] Bundesminister für öffentliche Wirtschaft und Verkehr: 643. Verordnung: Änderung der Kraftfahrgesetz-Durchführungsverordnung 1967 (25. Novelle zur KDV 1967). 30. November 1988, abgerufen am 31. Januar 2012.
[8] Wikipedia-Artikel „BRD
[9] Wikipedia-Artikel „Byte
[10] Wikipedia-Artikel „Magnetische Flussdichte
[11] Wikipedia-Artikel „Bootsmann
[1, 7] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3, Seite 222, Eintrag „B“
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Bor“, abgerufen am 31. Januar 2012.

B (International)[Bearbeiten]

Abkürzung[Bearbeiten]

Bedeutungen:

[1] Abkürzung der NATO für den Schiffstyp Schlachtschiff (englisch: battleship)
[2] ein Byte

Beispiele:

[1]
[2] Ein Gigabyte (GB) unfasst eine Million Bytes.

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schiffskennung


Symbol[Bearbeiten]

B
Minuskel: b
lateinische Buchstaben

«««      A     …    B     …     C     »»»

Unicode
Bezeichnung latin capital letter b
Block Basis-Lateinisch
Nummer U+0042
Web-Kodierung
HTML B (dezimal)
B (hexadezimal)
Sonstiges
Morsezeichen − · · ·
[1] B in verschiedenen Schriftarten

Bedeutungen:

[1] zweiter Buchstabe des lateinischen Alphabets (Majuskel)
[2] Symbol für die Zahl elf im Hexadezimalsystem
[3] chemisches Symbol für Bor

Gegenwörter:

[1] b

Beispiele:

[2] 691 = 2B3 = 1010110011
[3] B2O3 + 3·Mg → 2·B + 3·MgO

Abgeleitete Symbole:

, , Ƀ, Ɓ, Ƃ, , ʙ, , ,

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „B
[3] Wikipedia-Artikel „B
[3] Duden online „B (Zeichen für Bor)
[3] abkuerzungen.de „B
[3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonB
[3] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3: „B“, Seite 222

B (Irisch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Buchstabe[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ
Akkusativ
B
Genitiv
Vokativ
Dativ
mit Artikel
Nominativ
Genitiv
Dativ

Worttrennung:

B, Plural:

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zweiter Buchstabe des traditionellen und modernen irischen Alphabetes

Herkunft:

Für die traditionellen irischen Buchstaben wurden früher aus lateinischen Majuskeln abgeleitete Unziale verwendet. Die moderne irische Schrift mit traditionellen und erweiterten Buchstaben verwendet die lateinischen Buchstaben.
Siehe hierzu auch den Absatz Schrift und Schreibung im Artikel Irische Sprache oder den Artikel Irische Schrift im Wikipedia.

Synonyme:

[1] b

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Irischer Wikipedia-Artikel „Alphabet

Ähnliche Wörter:

b, B., b., Β (Beta), β, В (Vidil) , в, bäh