spielen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

spielen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich spiele
du spielst
er, sie, es spielt
Präteritum ich spielte
Konjunktiv II ich spielte
Imperativ Singular spiel!
spiele!
Plural spielt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gespielt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:spielen
[1] spielende Kinder
[1] Poker spielen
[3] die Geigerin Kyoko Yonemoto spielt Niccolò Paganinis Caprice Nr. 24 in A-Moll
[4] Tennis spielendes Mädchen

Worttrennung:

spie·len, Präteritum: spiel·te, Partizip II: ge·spielt

Aussprache:

IPA: [ˈʃpiːlən], Präteritum: [ˈʃpiːltə], Partizip II: [ɡəˈʃpiːlt]
Hörbeispiele:
deutsch: Lautsprecherbild spielen (Info), Präteritum: Lautsprecherbild spielte (Info), Partizip II: Lautsprecherbild gespielt (Info)
deutsch (Kinderstimme): Lautsprecherbild spielen (Info), Präteritum: Lautsprecherbild spielte (Info), Partizip II: Lautsprecherbild gespielt (Info)
österreichisch: Lautsprecherbild spielen (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːlən

Bedeutungen:

[1] einer zwanglosen komplexen Betätigung nachgehen, bei der der Lustgewinn im Vordergrund steht
[2] Musik: ein Musikinstrument benutzen
[3] MusikTheaterFilm: eine Darbietung zur Unterhaltung anderer geben
[4] Sport: einen Sport ausüben, bei dem ein Objekt hin und her bewegt wird (Ball, Federball oder ähnliches)
[5] so tun, als ob es wahr wäre, in eine bestimmte Rolle schlüpfen

Herkunft:

german.; ahd./asächs. spilŏn; nach Grimm vermutl. Denominativum zu →„Spiel[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] daddeln, zocken
[2] klimpern
[3] aufführen, darbieten
[5] vorgeben

Gegenwörter:

[1] arbeiten

Unterbegriffe:

[1] telespielen
[2] klimpern, Seifen- bzw. Kaugummi- blasen, zupfen, streichen, schlagen

Beispiele:

[1] Kinder lernen am besten spielend.
[2] Marie spielt seit zwei Jahren Klavier.
[2] „Das Orchester spielte ein Potpourri von Mazurkas, Quadrillen und Walzern.“[1]
[3] Morgen spielt Schalke gegen Leverkusen.
[3] Was wird zur Zeit im Schauspielhaus gespielt?
[4] Mein Hobby ist Fußballspielen.
[5] Er spielte den Beleidigten.

Redewendungen:

falsch spielen
mit offenen/falschen Karten spielen
mit seinem Leben / mit dem Tod spielen
die erste Geige spielen / die zweite Geige spielen
mit dem Feuer spielen
mit jemandem Katz und Maus spielen
eine Rolle spielen
keine Rolle spielen
die Hauptrolle spielen
nach den Regeln spielen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit einem Ball 'spielen, mit Bauklötzen spielen, mit Spielzeug spielen
[1] Lautsprecherbild -> (Info) riskant spielen (Karten, Poker; =zocken)
[2] Akkordeon, Geige, Gitarre, Klavier, Schlagzeug spielen
[3] die Aida spielen, den Faust spielen, den Hamlet spielen, eine Hauptrolle spielen
[4] Fußball, Handball, Baseball, Basketball, Tennis, Golf, Billard, Hockey, Federball, Tischtennis spielen

Wortbildungen:

abspielen, anspielen, bespielen, einspielen, mitspielen, nachspielen, überspielen, umspielen, verspielen, vorspielen, zusammenspielen, zuspielen
spielend, verspielt
Gespiele, Spiel, Spielart, Spielball, Spieler, Spielfeld, Spielgerät, Spielhaus, Spielkarte, Spielplatz, Spielregeln, Spielsalon, Spielzeug

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Spiel
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „spielen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „spielen
[1] canoo.net „spielen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonspielen
[1] The Free Dictionary „spielen

Quellen:

  1. Eugen Uricaru: Scheiterhaufen und Flamme. 1. Auflage. Verlag der Nation, Berlin 1984, ISBN 3-88680-500-X, Seite 164.
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Spiel, spülen