Film

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Film (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Film die Filme
Genitiv des Films
des Filmes
der Filme
Dativ dem Film
dem Filme
den Filmen
Akkusativ den Film die Filme
[2] ein Film (1981)

Worttrennung:

Film, Plural: Fil·me

Aussprache:

IPA: [fɪlm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Film (Info), Lautsprecherbild Film (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] dünne Schicht von etwas
[2] Material für die Fotografie von statischen Bildern
[3] Abfolge von verschiedenen Bildern (heute in der Regel mit Tonspur und digital, siehe auch Video)
[4] Kunstrichtung und Industriezweig, der Filme[3] produziert

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von englisch film → en entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Dünnschicht
[3] Bewegtbild, Laufbild, Tonfilm, Video

Sinnverwandte Wörter:

[3] Fernsehen

Verkleinerungsformen:

Filmchen

Oberbegriffe:

[2] Fotografie
[3] Kunst

Unterbegriffe:

[1] Tesafilm, Ölfilm, Schmierfilm
[2] Farbfilm, Planfilm, Rollfilm, Schwarzweißfilm, digitaler Film
[3] Abenteuerfilm, Actionfilm, Agentenfilm, Amateurfilm, Anti-Kriegsfilm, Autorenfilm, Bergfilm, Debütfilm, Dokumentarfilm, Erotikfilm, Fantasyfilm, Farbfilm, Fernsehfilm, Heimatfilm, Horrorfilm, Independentfilm, Jugendfilm, Katastrophenfilm, Kinderfilm, Kinofilm Kriegsfilm, Kriminalfilm, Kulturfilm, Lieblingsfilm, Märchenfilm, Martial-Arts-Film, Piratenfilm, Pornofilm, Propagandafilm, Realfilm, Schmuddelfilm, Schwarzweißfilm, Sciencefiction-Film, Sexfilm, Spionagefilm, Stummfilm, Tanzfilm, Tierfilm, Tonfilm, Vorbehaltsfilm, Westernfilm, Zeichentrickfilm, Zombiefilm; Anime, Blaxploitation, Italo-Western, Komödie, Krimi, Melodram, Musical, Porno, Roadmovie, Screwball-Comedy, Slapstick, Splatter, Thriller, Western, Wuxia

Beispiele:

[1] Auf der Straße war ein Film von Öl, der mich von der Straße abbrachte.
[2] Der Film wurde belichtet.
[3] Dieser Film wurde für den Oscar nominiert.
[3] „Der Film war ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte.“[2]
[3] „Da war der Film auch schon wieder aus.“[3]
[4] Er arbeitet beim Film.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] Lautsprecherbild -> (Info) ein fesselnder Film, ein interessanter Film, ein langweiliger Film, ein spannender Film

Wortbildungen:

[3] Filmabkommen, Filmabtaster, Filmanalyse, Filmantrieb, Filmarchitektur, Filmarchiv, Filmaufnahme, Filmaufzeichnung, Filmbetrachter, Filmbibliothek, Filmbiografie, Filmblut, Filmbudget, Filmdatenbank, Filmdrama, Filmeditor, Filmemacher, Filmempfindlichkeit, Filmessay, Filmfehler, Filmfestival, Filmfestspiele, Filmförderung, Filmformat, Filmfuß, Filmgenre, Filmgeschäft, Filmgeschäftsführung, Filmgeschichte, Filmgesellschaft, Filmgestaltung, Filmhaus, Filmherstellungsleitung, Filmhochschule, Film-im-Film-Drama, Filmindustrie, Filminstitut, Filmkamera, Filmkanon, Filmklappe, Filmklischee, Filmklub, Filmkomödie, Filmkomponist, Filmkontingent, Filmkopie, Filmkopienfertiger, Filmkritik, Filmkulisse, Filmkunst, Filmkunstkino, Filmlichtbestimmer, Filmliebling, Filmmagazin, Filmmaterial, Filmmontage, Filmmuseum, Filmmusik, Filmografie, Filmpirat, Filmplakat, Filmprädikat, Filmpreis, Filmproduktion, Filmproduktionsgesellschaft, Filmproduktionsleitung, Filmproduzent, Filmprogrammheft, Filmprojektor, Filmprüfstelle, Filmregisseur, Filmrestaurierung, Filmrezension, Filmriss, Filmrolle, Filmschauspiel, Filmschauspieler, Filmschmutz, Filmschnitt, Filmschritt, Filmsemiologie, Filmsequenz, Filmset, Filmstar, Filmstudio, Filmszenario, Filmszene, Filmteam, Filmtechnik, Filmtheorie, Filmtitel, Filmtrick, Filmverleih, Filmverwertung, Filmvorführer, Filmvorspann, Filmwirtschaft, Filmwissenschaft, Filmzeitschrift, Filmzensur, Filmzitat
filmen
filmisch

Wortfamilie:

Film Commission, Film d’Art, Film noir, Film-Makers’ Cinematheque

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Fotografischer Film
[3] Wikipedia-Artikel „Film
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Film
[1–4] Duden online „Film
[2, 3] canoo.net „Film
[2, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFilm
[1–4] The Free Dictionary „Film

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Film“, Seite 293.
  2. Hanns-Josef Ortheil: Die Berlinreise. Roman eines Nachgeborenen. Luchterhand, München 2014, ISBN 978-3-630-87430-2, Seite 150.
  3. Eckhard Henscheid: Die Vollidioten. Ein historischer Roman aus dem Jahr 1972. 8. Auflage. Zweitausendeins, Frankfurt/Main 1979, Seite 48.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fils, Filz, firm
Anagramme: Milf