Werbefilm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werbefilm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Werbefilm

die Werbefilme

Genitiv des Werbefilmes
des Werbefilms

der Werbefilme

Dativ dem Werbefilm
dem Werbefilme

den Werbefilmen

Akkusativ den Werbefilm

die Werbefilme

Worttrennung:

Wer·be·film, Plural: Wer·be·fil·me

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʁbəˌfɪlm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Werbefilm (Info)

Bedeutungen:

[1] (in der Regel) sehr kurzer Film zu Werbezwecken

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs werben und dem Substantiv Film sowie dem Gleitlaut -e-

Sinnverwandte Wörter:

[1] Werbespot

Oberbegriffe:

[1] Film

Beispiele:

[1] „Er trug ein gutsitzendes Jeanshemd, er hätte in Werbefilmen auftreten können mit seinem schönen, männlichen Gesicht.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Werbefilm
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Werbefilm
[*] canoonet „Werbefilm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWerbefilm
[1] The Free Dictionary „Werbefilm
[1] Duden online „Werbefilm

Quellen:

  1. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 186.