Sexfilm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sexfilm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sexfilm

die Sexfilme

Genitiv des Sexfilmes
des Sexfilms

der Sexfilme

Dativ dem Sexfilm
dem Sexfilme

den Sexfilmen

Akkusativ den Sexfilm

die Sexfilme

Worttrennung:

Sex·film, Plural: Sex·fil·me

Aussprache:

IPA: [ˈsɛksˌfɪlm], [ˈzɛksˌfɪlm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Film, der in erheblichem Maße sexuelle Handlungen enthält

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Sex und Film

Sinnverwandte Wörter:

[1] Porno, Pornofilm, Schmuddelfilm

Verkleinerungsformen:

[1] Sexfilmchen

Oberbegriffe:

[1] Film

Beispiele:

[1] „Als Volljähriger würde ich auch mal in einen Sexfilm gehen.“[1]
[1] „Vor Jahren hat sie mit ihrem damaligen Freund, einem gut gebauten Rapper namens Ray J, einen Sexfilm gedreht, der an die Öffentlichkeit gekommen ist.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Sexfilm
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sexfilm
[*] canoo.net „Sexfilm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSexfilm
[*] The Free Dictionary „Sexfilm
[1] Duden online „Sexfilm

Quellen:

  1. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 379.
  2. Felix Hutt, Jörg Zipprick: Die Schöne und die Ganoven. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 48–53, Zitat Seite 52.