Fotografie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fotografie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Fotografie die Fotografien
Genitiv der Fotografie der Fotografien
Dativ der Fotografie den Fotografien
Akkusativ die Fotografie die Fotografien
[2] Stereofotografie

Alternative Schreibweisen:

Photographie

Worttrennung:

Fo·to·gra·fie, Plural: Fo·to·gra·fi·en

Aussprache:

IPA: [fotoɡʀaˈfiː], Plural: [fotoɡʀaˈfiːən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fotografie (Info), Plural: Lautsprecherbild Fotografien (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] technisches Verfahren, bei dem mit Hilfe von optischen Verfahren ein Bild (Fotografie, Lichtbild) auf ein lichtempfindliches Medium produziert und dort dauerhaft gespeichert wird
[2] ein auf chemisch behandelten lichtempfindlichen Platten oder Filmen, über ein Linsensystem scharfgestelltes und fokussiertes, durch die Reaktion der Chemikalien mit dem eintreffenden Licht, festgehaltenes Bildnis der realen Umgebung

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von englisch photography → en entlehnt; das Wort ist im Deutschen erstmals 1839 belegt. Es ist eine Neubildung im Englischen, die sich setzt aus altgriechisch φῶς, φωτός (phōs, phōtós) → grc „Licht [der Himmelskörper], Helligkeit“ und γράφειν (gráphein) → grc „malen, schreiben“ zusammen.[1][2]
Ableitung von Fotograf mit dem Ableitungsmorphem -ie

Sinnverwandte Wörter:

[2] Bild, Abzug

Unterbegriffe:

[1, 2] Farbfotografie/Farbphotographie, Schwarzweißfotografie/Schwarz-Weiß-Fotografie

Kurzformen:

[2] Foto

Beispiele:

[1] Die Schwarz-Weiß-Fotografie ist ein anspruchsvolles künstlerisches Genre.
[2] Diese Fotografie ist dir aber besonders gut gelungen.
[2] „Ich kann mich noch an jene Fotografie erinnern.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] eine Fotografie retuschieren

Wortbildungen:

[1, 2] fotografieren, fotografisch/pho­to­gra­phisch, Fotograf/Photograph

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fotografie
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fotografie
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFotografie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fotografie
[*] canoo.net „Fotografie

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort Fotografie.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Fotografie“, Seite 310.
  3. Halldór Laxness: Auf der Hauswiese. Roman. Huber, Frauenfeld/Stuttgart 1978, ISBN 3-7193-0611-9, Seite 8. Isländisches Original 1975.