fotografie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

fotografie (Polnisch)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

fo·to·gra·fie

Aussprache:

IPA: [fɔtɔˈɡrafjɛ]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

fotografie ist eine flektierte Form von fotografia.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag fotografia.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

fotografie (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ fotografie fotografie
Genitiv fotografie fotografií
Dativ fotografii fotografiím
Akkusativ fotografii fotografie
Vokativ fotografie fotografie
Lokativ fotografii fotografiích
Instrumental fotografií fotografiemi

Worttrennung:

fo·to·gra·fie

Aussprache:

IPA: [ˈfɔtɔɡrafɪjɛ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] einzelnes Foto
[2] Arbeits-, Kunst- und Wissenschaftsbereich, der sich mit der Nutzung von Licht befasst, um permanente Bildaufzeichnungen zu erstellen; Fotografie, Fotokunst

Herkunft:

internationales Lehnwort

Synonyme:

[1] fotka

Oberbegriffe:

[1] vyobrazení

Beispiele:

[1] Bývalý tenista Boris Becker zveřejnil fotografii odstupujícího prezidenta Baracka Obamy a jeho ženy Michelle s poznámkou: ‚Budeme vás postrádat.‘[1]
Der ehemalige Tennisspieler Boris Becker postete ein Foto des scheidenden Präsidenten Barack Obama und seiner Frau Michelle mit der Bildunterschrift ‚Wir werden Sie vermissen‘.
[1] „Ten muž na fotografii měl náramkové hodinky - digitální. Jasně je poznávala, i když snímek nebyl úplně ostrý.“[2]
Der Mann auf dem Foto trug eine Armbanduhr - eine digitale. Sie erkannte sie deutlich, auch wenn die Aufnahme nicht ganz scharf war.
[1] „Černobílé fotografie se často zdají mnohem dramatičtější a v podstatě i ‚umělečtější‘ než fotografie barevné.“[3]
Schwarz-Weiß-Fotos wirken oft viel dramatischer und in der Tat ‚künstlerischer‘ als Farbfotos.
[2] „Historik fotografie Antonín Dufek před několika lety napsal: »Dějiny české fotografie zatím do značné míry splývají s dějinami pražské fotografie. V Táboře se však naplňuje imperativ doby: mysli globálně, jednej lokálně. […]«“[4]
Vor einigen Jahren schrieb der Fotohistoriker Antonín Dufek: »Die Geschichte der tschechischen Fotografie ist bis heute weitgehend mit der Geschichte der Prager Fotografie verschmolzen. In Tábor wird jedoch der Imperativ der Zeit erfüllt: global denken, lokal handeln. […]«

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] fotografie aktu — Aktfotografie, satelitní fotografie — Satellitenfotografie
[1] černobílá fotografie, Schwarz-Weiß-Fotografie, barevná fotografie — Farbfotografie

Wortbildungen:

fotograf, fotografka, fotografický, fotografování, fotografovat

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „fotografie
[1, 2] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „fotografie
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „fotografie
[*] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „fotografie

Quellen:

  1. Sport, 10. 11. 2016.
  2. King, Stephen (1993): Nezbytné věci. Překlad: Gössel, Gabriel. Praha: Melantrich.
  3. Chip, č. 8/2015.
  4. Literární noviny, č. 8/2011.