hin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

hin (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

hin

Aussprache:

IPA: [hɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hin (Info)
Reime: -ɪn

Bedeutungen:

[1] drückt die Richtung zu einer bestimmten Stelle oder einem Zeitpunkt aus
[1a] räumlich: in Richtung
[1b] zeitlich: auf einen Zeitpunkt zu
[2] drückt die Erstreckung aus
[2a] räumlich
[2b] zeitlich
[3] umgangssprachlich:
[3a] verloren, weg
[3b] defekt, kaputt, unbrauchbar
[3c] erschöpft
[3d] tot
[4] umgangssprachlich: voller Begeisterung

Herkunft:

mittelhochdeutsch: hine und hin, althochdeutsch: hin(n)a, germanisch hi- „von hier“, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1a] in Richtung
[1b] auf … zu
[3a] dahin, verloren, weg
[3b] defekt, kaputt, unbrauchbar
[3c] erledigt, erschöpft, kaputt, müde
[4] begeistert, fasziniert, hingerissen

Gegenwörter:

[1, 2] her

Beispiele:

[1a] Im Urlaubshotel sind die Zimmer mit Balkon zum Meer hin teurer als die Zimmer, die zur Straße hin liegen.
[1b] Die Tage werden immer kürzer, denn es geht schon zum Winter hin. Aber bis der erste Schnee fällt, ist es noch eine Weile hin.
[2a] Der Wanderer ging vor sich hin, dachte an nichts Besonderes und genoss die Natur. Die ganze Bruchsteinmauer hin leuchteten farbenprächtige Blütenpolster.
[2b] Über Jahrzehnte hin wuchs das Familienunternehmen langsam aber stetig.
[3a] Er lebte auf großem Fuß und innerhalb eines Jahres war das ganze Erbe hin.
[3b] Mit der schönen Puppe lasse ich meinen kleinen Bruder nicht spielen, sonst ist sie gleich hin.
[3c] Nach der langen Wanderung waren sie völlig hin.
[3d] Es war keine gute Idee, den Marienkäfer im leeren Marmeladenglas zur Beobachtung einzusperren – eine Nacht und er war hin.
[4] Schon als er zum ersten Mal ihre Stimme hörte, war er ganz hin.

Redewendungen:

auf … hin
das ist hin wie her
futsch ist futsch, und hin ist hin
… hin, … her
hin oder her
hin und her
hin und weg sein
hin und wieder
hin und zurück
nach langem Hin und Her
nicht hin und nicht her reichen
wo denkst du hin

Wortbildungen:

dahin, daraufhin, dorthin, fernerhin, fernhin, gemeinhin, hierhin, hinab, hinan, hinauf, hinaus, hindurch, hinein, hingegen, hingehen, hinvor, hinweg, hinzu, immerhin, irgendwohin, leichthin, letzthin, mithin, nebenhin, nirgendwohin, obenhin, ohnehin, schlechthin, überallhin, umhin, vorhin, weiterhin, weithin, wohin
Hinblick, Hinfälligkeit, Hinfahrt, Hinfahrschein, Hinflug, Hingabe, Hingehörigkeit, Hinhaltung, Hinnahme, Hinopferung, Hinreise, Hinritt, Hinsicht, Hintransport, Hinweg, Hinweis, Hinzug
Wortbildungen mit dem Präfix für Verben und Adverbien „hin-“ siehe dort

Übersetzungen[Bearbeiten]

 
Dialektausdrücke:
  • Alemannisch: hii / häre
    • Schwäbisch: [1, 2] na, [3] he / hi
  • Bairisch: [1–4] hii
  • Hessisch: hi

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2, 3a] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „hin“.
[1, 2, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hin
[*] canoo.net „hin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonhin

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „hin“, Seite 413.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: ihn


hin (Isländisch)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

hin

Aussprache:

IPA: [hɪn]
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Femininum des Demonstrativpronomens und Artikels hinn
  • Nominativ Plural Neutrum des Demonstrativpronomens und Artikels hinn
  • Akkusativ Plural Neutrum des Demonstrativpronomens und Artikels hinn
hin ist eine flektierte Form von hinn.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag hinn.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.



Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

him