hindurch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hindurch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

hin·durch

Aussprache:

IPA: [hɪnˈdʊʁç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hindurch (Info)
Reime: -ʊʁç

Bedeutungen:

  • verstärkend; durch … hindurch:
[1] räumlich: ganz durch
[2] zeitlich: beständig über einen gewissen Zeitraum hinweg

Herkunft:

mittelhochdeutsch „hin durch,“ zusammengesetzt aus hin und durch[1]

Beispiele:

[1] Die Streitereien unserer Nachbarn hört man durch die Wand hindurch.
[1] Wir müssen durch die Wüste hindurch.
[2] Durch die ganze Schulzeit hindurch litt er an Prüfungsangst.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hindurch
[*] canoonet „hindurch
[1, 2] The Free Dictionary „hindurch
[1, 2] Duden online „hindurch
[1] wissen.de – Wörterbuch „hindurch

Quellen:

  1. Duden online „hindurch

Postposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

hin·durch

Aussprache:

IPA: [hɪnˈdʊʁç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hindurch (Info)
Reime: -ʊʁç

Bedeutungen:

[1] mit Akkusativ, immer nachgestellt: eine bestimmte Zeit lang, über einen gewissen Zeitraum hinweg

Herkunft:

mittelhochdeutsch „hin durch,“ zusammengesetzt aus hin und durch[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] durch, lang, während

Beispiele:

[1] Die ganze Ehe hindurch gab es bei ihnen es keinen einzigen Streit.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hindurch
[1] The Free Dictionary „hindurch
[1] Duden online „hindurch
[1] wissen.de – Wörterbuch „hindurch

Quellen:

  1. Duden online „hindurch