durch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

durch (Deutsch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:

durch

Aussprache:

IPA: [dʊʁç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild durch (Info), Lautsprecherbild durch (Österreich) (Info)
Reime: -ʊʁç

Bedeutungen:

[1] in etwas hinein und auf der anderen Seite wieder heraus (wobei oft der Teil dazwischen das Wichtige ist)
[2] eine Vermittler-Funktion, das heißt die Sache B wird durch die Sache A erreicht
[3] über den ganzen Verlauf einer bestimmten Zeit [1]

Synonyme:

[2] mit Genitiv: mittels, vermittels, dank
[3] hindurch, während

Beispiele:

[1] Er kam durch die Tür.
[1] „und wir stampfen stolz durch das Unterholz“[2]
[2] Durch seine Vermittlung konnte eine für alle annehmbare Lösung erreicht werden.
[2] „Erreicht wurde das unter anderem durch eine Aufsplittung der Modellpalette und das Besetzen von Nischen.“[3]
[3] Es hat die ganze Nacht durch stark geregnet.

Redewendungen:

ab durch die Mitte!
durch den Wind
durch die Bank
durch und durch

Wortbildungen:

durchaus, durcheinander, Durchhaus, durchhin, durchweg, hindurch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durch
[*] canoo.net „durch
[(1, 2)] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondurch
[1–3] The Free Dictionary „durch
[1–3] Duden online „durch
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „durch
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „durch“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Duden online „durch
  2. aus dem Zeichentrickilm Das Dschungelbuch
  3. auto motor und sport. Nummer 11/2014, Verlag Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, Stuttgart 2014, Seite 25 „So hat sich Audi in nur 13 Jahren verändert“


Adverb[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Belege für die Bedeutungen [3] + [4]

Anmerkung:

Umgangssprachlich können flektierte Formen und auch Steigerung vorkommen.

Worttrennung:

durch

Aussprache:

IPA: [dʊʁç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild durch (Info)
Reime: -ʊʁç

Bedeutungen:

[1] mit etwas durch sein: mit etwas fertig sein
[2] umgangssprachlich: kurz für durchgebraten
[3] umgangssprachlich: kurz für durchgeschwitzt oder durchnässt
[4] Jugendsprache: kurz für durchgeknallt oder durch den Wind

Beispiele:

[1] So, mit dem Gröbsten sind wir durch!
[2] Ich hätte mein Steak gerne durch.
[3] Nach dem Joggen waren meine Klamotten völlig durch.
[4] Bist Du völlig durch?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit etwas durch sein, damit durch sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durch
[2] canoo.net „durch
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikondurch
[*] Duden online „durch