kaputt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

kaputt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kaputt kaputter am kaputtesten
Alle weiteren Formen: Flexion:kaputt
[1] ein kaputter Teller
[1] ein kaputter Aussenspiegel an einem Polizeiwagen

Worttrennung:

ka·putt, Komparativ: ka·put·ter Superlativ: am ka·put·tes·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈpʊt], Komparativ: [kaˈpʊtɐ], Superlativ: [kaˈpʊtəstn̩]
Hörbeispiele:
deutsch: Lautsprecherbild kaputt (Info), Komparativ: Lautsprecherbild kaputt (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am kaputtesten (Info)
österreichisch: Lautsprecherbild kaputt (Info)
Reime: -ʊt

Bedeutungen:

[1] in einem schadhaften oder funktionslosen Zustand
[2] umgangssprachlich: körperlich oder seelisch erschöpft
[3] menschlich am Ende; wirtschaftlich ruiniert
[4] Ehe, zwischenmenschliche Beziehung: völlig zerrüttet, zerstört

Herkunft:

ursprünglich eine Wendung caput/capot machen aus dem Dreißigjährigen Krieg in der Bedeutung „zerstören, erschlagen, töten“, entlehnt aus dem französischen être → fr / faire → fr capot → fr „ohne Stich sein / machen“, einem Ausdruck aus einem Kartenspiel[1]; in übertragener Bedeutung heißt faire quelqu’un capot „jemanden gänzlich besiegen“ und être capot „zugrunde gerichtet sein“[2]

Synonyme:

[1] defekt, entzwei, ramponiert, schadhaft, zerbrochen, zerstört, umgangssprachlich: hin, hinüber
[2] abgekämpft, ausgelaugt, erschöpft; umgangssprachlich: fertig, fix und fertig, fix und foxi, erledigt, erschossen, abgefahren, abgewichst, groggy, hin, kaputto
[3] abgehalftert, abgerissen, armselig, gescheitert, heruntergekommen, pleite, ruiniert, versifft
[4] entzweit, (völlig) zerrüttet, zerbrochen, zerstört

Gegenwörter:

[1] ganz, heil, intakt
[2] fit, tatendurstig
[3] ansehnlich, erfolgreich, gestylt, sauber
[4] intakt, vollkommen

Oberbegriffe:

funktionell

Beispiele:

[1] Die Waschmaschine, die ich eben als „neuwertig“ gekauft habe, ist leider kaputt.
[1] Viele Firmen bauen in ihre Produkte "Sollbruchstellen" ein: Das Gerät geht nach relativ kurzer Zeit kaputt, der Kunde muss ein neues kaufen.[3]
[2] Nach den 42 Kilometern war ich kaputt wie nie zuvor.
[2] "Der Eindruck des Holocaust und des Weltkrieges auf die deutschen Juden, die nach Südafrika emigrierten, war derart gewaltig, dass sie emotional erschöpft waren und sich deshalb nicht an politischen Aktivitäten gegen die Apartheid beteiligten", sagt Newman und erinnert sich an seinen eigenen Vater, der aus Deutschland geflohen ist: "Danach war er emotional kaputt".[4]
[3] Hier triffst du nur kaputte Typen.
[4] Sie führen eine kaputte Ehe.
[4] Die Beziehung ist kaputt gegangen.

Redewendungen:

bei jemandem ist etwas kaputt — jemand ist leicht verrückt
was ist denn jetzt kaputt? — was ist denn jetzt wieder los?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kaputter Aufzug, Fahrradschlauch, kaputtes Gerät
[3] kaputte Type, österreichisch kaputter Typ
[4] kaputte Beziehung, Ehe, Freundschaft

Wortbildungen:

kaputtarbeiten, kaputtdrücken, kaputtfahren, kaputtfreuen, kaputtgehen, kaputthauen, kaputtkriegen, kaputtlachen, kaputtmachen, kaputtreißen, kaputtsanieren, kaputtschlagen, kaputtschneiden, kaputtsparen, kaputttrampeln, kaputttreten, unkaputtbar

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „kaputt
[1 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kaputt
[*] canoo.net „kaputt
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkaputt
[1–4] The Free Dictionary „kaputt
[1–4] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 929
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 6. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003, ISBN 3-423-32511-9, Seite 621
  3. Dirk Kaufmann: Unternehmen - Kaputt nach Plan. In: Deutsche Welle. 7. November 2012 (URL, abgerufen am 4. Juni 2015).
  4. Ludger Schadomsky: Südafrika - Vom Pütt ans Kap. Mit dem Dampfer in eine neue Welt: Für die 13-jährige Miriam war das 1937 ein Abenteuer. Aber auch in Südafrika gab es Rassismus - die Opfer waren hier freilich Farbige und Schwarze. In: Deutsche Welle. 7. Dezember 2012 (URL, abgerufen am 4. Juni 2015).

Ähnliche Wörter:

Kappe, Kaput