Freundschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Freundschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Freundschaft die Freundschaften
Genitiv der Freundschaft der Freundschaften
Dativ der Freundschaft den Freundschaften
Akkusativ die Freundschaft die Freundschaften

Worttrennung:

Freund·schaft, Plural: Freund·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfʀɔɪ̯ntʃaft], Plural: [ˈfʀɔɪ̯ntʃaftn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Freundschaft (Info), Plural: Lautsprecherbild Freundschaften (Info)

Bedeutungen:

[1] Beziehung zwischen zwei oder mehr Freunden

Herkunft:

mittelhochdeutsch vriuntschaft, althochdeutsch friuntscaf, belegt seit dem 8. Jahrhundert, in der Form -scaft 11. Jahrhundert, ursprünglich „Gesamtheit der Verwandten“, später „Freundesverhältnis“[1][2]
Ableitung zum Substantiv Freund mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -schaft

Gegenwörter:

[1] Feindschaft

Oberbegriffe:

[1] Beziehung

Unterbegriffe:

[1] Brieffreundschaft, Jugendfreundschaft, Männerfreundschaft

Beispiele:

[1] Die beiden verbindet eine langjährige Freundschaft.
[1] „Eine tiefe Freundschaft resultierte aus dieser Begegnung.“[3]

Wortbildungen:

[1] freundschaftlich, Freundschaftsarmband, Freundschaftsbezeigung, Freundschaftsbeweis, Freundschaftsdienst

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Freundschaft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Freundschaft
[1] canoo.net „Freundschaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFreundschaft
[1] The Free Dictionary „Freundschaft
[1] Duden online „Freundschaft

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. neu bearbeitete 5. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04075-9, Stichwort Freund.
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Freund“.
  3. Manfred Flügge: Märchenruf von Westen. Deutsche Schriftsteller in Paris. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 4, 1993, Seite 5-16, Zitat Seite 11.