zerrüttet

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zerrüttet (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
zerrüttet
Alle weiteren Formen: Flexion:zerrüttet

Worttrennung:

zer·rüt·tet, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [t͡sɛɐ̯ˈʁʏtət]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zerrüttet (Info)

Bedeutungen:

[1] (durch ungünstige Bedingungen) zerstört, vernichtet, aufgelöst, zerfallen

Herkunft:

Partizipialadjektiv in der Bedeutung von nicht bei Sinnen, irre ist seit dem 16. Jahrhundert nachgewiesen, zugrunde gerichtet (von Menschen, seit dem 15. Jahrhundert); heute wird es besonders auf zerstörte menschliche Beziehungen (zerrüttete Ehe, Familie), auf finanzielle Verhältnisse und ähnliches angewendet.[1]

Beispiele:

[1] „Er hatte sich, von einem Nervenleiden zerrüttet, selber den Tod gegeben.“[2]
[1] „Oft kommen die Mädchen aus zerrütteten Familien und hatten selbst keine schöne Kindheit.“[3]
[1] „Trotzdem versucht Farah, in seinen durchweg in Somalia angesiedelten Romanen die politische und gesellschaftliche Komplexität des durch einen über zwei Jahrzehnte währenden Bürgerkrieg völlig aufgeriebenen und zerrütteten Landes am Horn von Afrika abzubilden.“[4]
[1] „Irgendwann war das Gemüt des mitreisenden Fotografen so zerrüttet, dass er das Bäreninsel-Nacktbaderdiplom – beglaubigt und verliehen von den Wetterforschern – in der drei Grad kalten See ablegte.“[5]

Wortbildungen:

Zerrüttung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zerrüttet“ (unter zerrütten)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zerrüttet
[1] canoonet.eu „zerrüttet
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzerrüttet
[1] The Free Dictionary „zerrüttet
[1] Dr. Gerhard Wahrig u. a.: Das Große Deutsche Wörterbuch. Verlag für Wissen und Bildung, Rheda 1966, Spalte 4092, unter „zerrütten
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 28: Deutsches Wörterbuch III, REH–ZZ, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1128-6, DNB 944245625, Seite 4006, unter „zerrütten
[1] Duden online „zerrüttet
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „zerrüttet

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „zerrüttet“.
  2. Berliner Tageblatt (Sonntags-Ausgabe), 05.02.1933
  3. Die Zeit, 31.08.2006, Nr. 36. Zeit Online. „Gefragt“ von Sabine Hoffmann. Seite 1, drittletzter Absatz: „zerrütteten
  4. Die Zeit, 22.07.2013. Zeit Online. Kultur. Literatur. Roman "Gekapert". Mein todkrankes Land von Gerrit Bartels. Seite 1, 1. Absatz: „zerrütteten
  5. Die Zeit, 05.08.2012. Zeit Online. Reisen. Norwegen. Eine Geschichte mit Bart. Das Badewasser hat drei Grad, und der Schnaps ist rationiert: Unter Polarforschern auf der Bäreninsel von Johannes Strempel. Seite 1, 4. Absatz: „zerrüttet

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verhüttet