jo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

jo (Litauisch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Kasus 3. Person Maskulinum
Singular Dual Plural
Nominativ jis juodu,
jiedu
jie
Genitiv jo jųdviejų
Dativ jam jiedviem,
jiemdviem
jiems
Akkusativ juodu,
jiedu
juos
Instrumental juo jiedviem,
jiemdviem
jais
Lokativ jame juodviese juose
Alle weiteren Formen: Litauische Personalpronomen


Worttrennung:

jo

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

[1] Singular Maskulinum Genitiv des Personalpronomens jis
jo ist eine flektierte Form von jis.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag jis.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

jo (Niedersorbisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

jo

Aussprache:

IPA: [i̯ɔ]
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs byś
jo ist eine flektierte Form von byś.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag byś.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

jo (Niederdeutsch)[Bearbeiten]

Personalpronomen[Bearbeiten]

Personalpronomen
1. Person 2. Person 3. Person Höflich-
keitsform
m. f. n.
Nominativ Singular ik, 'k du he se it, dat, 't Se Ji
Nominativ Plural wi ji se
Objektiv Singular mi di em ehr it, dat, 't Jem/Se Jo
Objektiv Plural uns, us jug/juch, ju, jo jem, se

Worttrennung:

jo

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Personalpronomen der zweiten Person Plural im Objektiv (≘ Dativ und Akkusativ): euch
[2] Schriftvariante des Personalpronomens Jo: Höflichkeitsform der zweiten Person Singular und Plural im Objektiv (≘ Dativ und Akkusativ): Ihnen, Sie

Herkunft:

[1, 2] aus protowestgermanisch *iwwiz aus protoindogermanisch *ju [Quellen fehlen]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Otto Buurman: Hochdeutsch-plattdeutsches Wörterbuch. Auf der Grundlage ostfriesischer Mundart. Nachdruck der Ausgabe 1962-1975. Aurich: Oostfreeske Taal-Vereen för oostfreeske Spraak un Kultur i.V., 1993.

jo (Schwedisch)[Bearbeiten]

Interjektion[Bearbeiten]

Worttrennung:

jo

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Widerspruch zu einer verneinenden Aussage; doch, aber ja doch
[2] in Kombinationen: verstärktes ja, doch

Beispiele:

[1] Jo! Visst klämmde jag fingret!
Doch! Natürlich habe ich den Finger geklemmt!
[2] Kommer du också? Jo då!
Kommst du auch? Ganz gewiss!
[2] Och han flyttade? Å jo!
Und er zog weg? O ja!
[2] Tror du det räcker? Jo visst!
Glaubst du, das reicht? Klar!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jo , å jo, jo visst

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe)
[1] Lexin „jo
[1, 2] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „jo
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonjo
[1, 2] Langenscheidt Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „jo
[*] Verzeichnis:Schwedisch/Floskeln, Formeln und Interjektionen