Herr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 11. Woche
des Jahres 2007 das Wort der Woche.

Herr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Herr die Herren
Genitiv des Herren
des Herrn
der Herren
Dativ dem Herren
dem Herrn
den Herren
Akkusativ den Herren
den Herrn
die Herren

Alternative Schreibweisen:

Plural: Herr’n [hɛɐ̯n]

Worttrennung:

Herr, Plural: Her·ren

Aussprache:

IPA: [hɛʁ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Herr (Info), Lautsprecherbild Herr (österreichisch) (Info)
Reime: -ɛʁ

Bedeutungen:

[1] höfliche Bezeichnung für einen Mann
[2] Anrede für einen Mann
[3] jemand, der eine fast vollständige Kontrolle über Dinge oder Personen hat (früher insbesondere ein Adliger)
[4] mit bestimmtem Artikel: andere Bezeichnung für den jüdisch-christlichen Gott, im Neuen Testament oft auch für Jesus

Abkürzungen:

[2] Hr.

Herkunft:

seit dem 18. Jahrhundert unabhängig der gesellschaftlichen Stellung, über mittelhochdeutsch hē̌rre oder hē̌r von althochdeutsch hē̌rro oder hē̌ro aus dem Substantiv hēriro oder hērōro des 8. Jahrhunderts, ursprünglich nur Komparativ des Adjektivs hēralt, ehrwürdig“, also „älter, ehrwürdiger“ und „Älterer, Ehrwürdigerer“ [1][2]

Synonyme:

[1] Mann
[3] Boss, Herrscher, König, Meister, Vorgesetzter, Despot
[4] ohne Plural: Allmächtiger, GOtt/Gott, HERR/HErr, Herrgott, JHWH/Jahwe/Jehova, Vater, Schöpfer

Sinnverwandte Wörter:

[2] Mister, Sir

Gegenwörter:

[1] Dame, Frau
[2] Frau, Fräulein, Madame
[3] Diener, Knecht, Sklave, Untergebener

Weibliche Wortformen:

Herrin

Verkleinerungsformen:

Herrchen, Herrlein

Unterbegriffe:

[3] Bauherr, Dienstherr, Feldherr, Gutsherr, Hausherr, Kammerherr, Kolonialherr, Ratsherr, Schlossherr

Beispiele:

[1] Dieser Herr hier wollte mit Ihnen reden.
[1] Meine Damen und Herren
[2] Wie geht es Ihnen heute, Herr Müller?
[3] Ich werde diesen Auftrag übernehmen, Herr.
[3] Er ist Herr über seine Daten.
[3] Der Herr der sieben Weltmeere.
[4] Mein Herr und mein Gott…
[4] Gehet hin im Frieden des Herrn!
[4] „Sprich: O ihr Leute des Buches, ihr entbehrt jeder Grundlage, bis ihr die Thora und das Evangelium und das, was zu euch von eurem Herrn herabgesandt wurde, einhaltet.“[3]

Redewendungen:

gnädiger Herr
Herr im Himmel!
meine Herr’n!
mein Herr
mein lieber Herr Gesangverein!

Sprichwörter:

wie der Herr, so’s Gescherr

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] Herr und Meister
[4] Herr im Himmel

Wortbildungen:

Substantive: Herrenabend, Herrenabteilung, Herrenanzug, Herrenarmbanduhr, Herrenartikel, Herrenausstatter, Herrenbad, Herrenbank, Herrenbegleitung, Herrenbekanntschaft, Herrenbekleidung, Herrenbereich, Herrenbesuch, Herrenboutique, Herrenbrot, Herrenchor, Herrencreme, Herrendienst, Herrendoppel, Herrenduft, Herreneinzel, Herrenessen, Herrenfach, Herrenfahrer, Herrenfahrrad, Herrenfasnacht/Herrenfastnacht, Herrenfest, Herrenfinale, Herrenfinken, Herrenflorett, Herrenfriseur, Herrenfrisur, Herrengarderobe, Herrengarnitur, Herrengasse, Herrengedeck, Herrengesellschaft, Herrengymnastik, Herrenhaarschnitt, Herrenhandschuh, Herrenhandtasche, Herrenhaus, Herrenhemd, Herrenhof, Herrenhose, Herrenhut, Herrenjacke, Herrenjagd, Herrenjahr, Herrenjahre, Herrenklasse, Herrenkleid, Herrenkleidung, Herrenklo, Herrenklub, Herrenkollektion, Herrenkonfektion, Herrenkonkurrenz, Herrenkosmetik, Herrenleben, Herrenloge, Herrenmagazin, Herrenmangel, Herrenmannschaft, Herrenmantel, Herrenmeister, Herrenmensch, Herrenmenschentum, Herrenmode, Herrenmoral, Herrenoberbekleidung, Herrenparfüm, Herrenpartie, Herrenpullover, Herrenrad, Herrenrahmen, Herrenrasse, Herrenrecht, Herrenreiter, Herrenriege, Herrenrunde, Herrensakko, Herrensalon, Herrensandale, Herrensattel, Herrensauna, Herrenschicht, Herrenschirm, Herrenschneider/Herrenschneiderin, Herrenschneiderei, Herrenschnitt, Herrenschlüpfer, Herrenschokolade, Herrenschuh, Herrensitz, Herrensitzung, Herrenslip, Herrensocken, Herrenspende, Herrenstand, Herrenstrumpf, Herrentag, Herrentasche, Herrenteam, Herrentennis, Herrentier, Herrentoilette, Herrentorte, Herrentrainer, Herrentraining, Herrentum, Herrenturnier, Herrenuhr, Herrenunterhose, Herrenunterwäsche, Herrenvelo, Herrenvolk, Herrenwäsche, Herrenwein, Herrenwelt, Herrenweste, Herrenwinker, Herrenwitz, Herrenzimmer, Herrenzirkel
Herrgott, Herrlichkeit, Herrschaft, Herrscher
Verben: herrschen
Adjektive: herrenhaft, herrenlos, herrenmäßig, herrisch, herrlich
Partikel: herrje, herrjemine
Namen: Herrenchiemsee, Herrenberg, Herrengraben, Herrenhof, Herrnhut, Herreninsel, Herrenschwamm, Herrenpilz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2–4] Wikipedia-Artikel „Herr
[2–4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Herr“.
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herr
[1–4] canoo.net „Herr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHerr
[1–4] The Free Dictionary „Herr
[1–4] Duden online „Herr
[1–4] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Herr
[1–4] wissen.de – Wörterbuch „Herr
[1, 3] wissen.de – Lexikon „Herr
[*] myDict.com „Herr
[2, 3] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Herr“.
[3, 4] Goethe-Wörterbuch „Herr
[1–4] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Herr“ (Wörterbuchnetz), „Herr“ (Zeno.org).
[3] Pierer’s Universal-Lexikon „Herr
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Herr

Quellen:

  1. Duden online „Herr
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herr
  3. Adel Theodor Khoury: Der Koran. erschlossen und kommentiert von .... Patmos Verlag, Düsseldorf 2005, ISBN 978-3491724856, Seite 14 (Sure 5, Verse 68)

Ähnliche Wörter:

Heer, hehr, her