Herrschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herrschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Herrschaft die Herrschaften
Genitiv der Herrschaft der Herrschaften
Dativ der Herrschaft den Herrschaften
Akkusativ die Herrschaft die Herrschaften

Worttrennung:

Herr·schaft, Plural: Herr·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʁʃaft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Herrschaft (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: Bezeichnung für Regierende, Personen mit Leitungsfunktion
[2] Politik: Amtsperiode eines autokratisch Regierenden; Regierungsdauer eines Königs oder Regimes
[3] Politik: Regierungsgewalt, Art und Weise, in der jemand (hauptsächlich Menschen und übertragen auch andere Lebenwesen) regiert wird
[4] Kontrolle über Dinge
[5] Recht: das Territorium oder Lehen eines Landesherrn
[6] Plural; veraltend und mitunter ironisch gebraucht: vornehme Anrede für eine Gruppe von Personen (insbesondere gemischten Geschlechts)

Herkunft:

seit dem 9. Jahrhundert belegt, althochdeutsch hērscaf → goh, hērscaft → gohWürde“ und „Hoheit, Obrigkeit, ehrenvolles Amt“, mittelhochdeutsch hērschaft → gmhAmt, Hoheit, Obrigkeit, Stolz, Recht und Besitz eines Herrn, Herrenmacht, Herrenwürde, Herrlichkeit, vornehme Gesellschaft“, aus althochdeutsch hēr → gohehrwürdig“ und scaft → gohErschaffung[1][2][3]

Synonyme:

[1] Führung, Leitung
[1, 2] Regierung
[2] Herrschaftszeit, Regentschaft
[3] Befehlsgewalt, Regierungsgewalt
[3, 4] Gewalt, Macht
[4] Beherrschung, Kontrolle
[5] Damen und Herren

Gegenwörter:

[1] Gesinde, Untertan

Oberbegriffe:

[1] Personengruppe
[2] Zeitraum
[3] Beziehung, Verhältnis

Unterbegriffe:

[1] Dienstherrschaft, Herrscherhaus, Regierung
[3] Hitler-Herrschaft, IS-Herrschaft, Naziherrschaft, NS-Herrschaft
[3, 4] Alleinherrschaft, Dienstherrschaft, Fremdherrschaft, Geldherrschaft, Gewaltherrschaft, Kolonialherrschaft, Luftherrschaft, Militärherrschaft, Oberherrschaft, Seeherrschaft, Schreckensherrschaft, Schirmherrschaft, Selbstherrschaft, Terrorherrschaft, Volksherrschaft, Vorherrschaft, Weltherrschaft, Willkürherrschaft
[3, 4] Knute
[4] Sachherrschaft

Beispiele:

[1] Die Herrschaft versammelte sich im Palast.
[1] In diesem Moment gab eis keinen Unterschied zwischen Herrschaft und Gesinde.
[2] Die Herrschaft des Winterkönigs dauerte nur ein Jahr.
[3] Das Volk litt unter der grausamen Herrschaft des Königs.
[4] Es dauerte eine Weile, bis er die Herrschaft über seine geschundenen Glieder wiedererlangt hatte.
[5] Herrschaft In- und Kniphausen
[6] Guten Tag die Herrschaften, wie geht es Ihnen?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1–4] Herrschaft über etwas
[4] die Herrschaft wiedererlangen, wiedergewinnen, zurückgewinnen

Wortbildungen:

Adjektive: herrschaftlich, herrschaftsfrei
Substantive: Herrschaftsform, Herrschaftsgebiet, Herrschaftsrecht, Herrschaftszeiten
Verb: herrschen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] Wikipedia-Artikel „Herrschaft
[4] Wikipedia-Artikel „Herrschaft (Territorium)
[1–5] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Herrschaft“.
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herrschaft
[1–5] canoo.net „Herrschaft
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHerrschaft
[1, 3, 5, 6] Duden online „Herrschaft

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herrschaft
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hehr
  3. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „-schaft