Herrenreiter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Herrenreiter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Herrenreiter

die Herrenreiter

Genitiv des Herrenreiters

der Herrenreiter

Dativ dem Herrenreiter

den Herrenreitern

Akkusativ den Herrenreiter

die Herrenreiter

[1] Herrenreiter um 1880

Worttrennung:

Her·ren·rei·ter, Plural: Her·ren·rei·ter

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʁənˌʁaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] veraltet: Person, die sich dem Pferderennen (als Hobby, ursprünglich als „Amusements“ höherer Herrschaften) widmet

Herkunft:

Determinativkompositum aus Herr, Fugenelement -en und Reiter

Synonyme:

[1] Amateur-Rennreiter

Weibliche Wortformen:

[1] Herrenreiterin

Beispiele:

[1] „Er war ein sehr tüchtiger Offizier, Sportsmann, Herrenreiter, Kunstschütze.“[1]
[1] „Franz von Papen, ein Herrenreiter aus altem westfälischem Adel, hatte mit dem neuen Kanzler Schleicher noch eine Rechnung offen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Herrenreiter
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Herrenreiter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herrenreiter
[*] canoonet „Herrenreiter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHerrenreiter

Quellen:

  1. Bahr, Hermann: Das Phantom. Berlin, 1913. Zitiert nach DWDS Deutsches Textarchiv (1473–1927)
  2. Die Zeit, 17.01.2013, Nr. 04. Zitiert nach DWDS Die ZEIT-Korpus (1946–2018)