Herrenwitz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Herrenwitz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Herrenwitz

die Herrenwitze

Genitiv des Herrenwitzes

der Herrenwitze

Dativ dem Herrenwitz

den Herrenwitzen

Akkusativ den Herrenwitz

die Herrenwitze

Worttrennung:

Her·ren·witz, Plural: Her·ren·wit·ze

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʁənˌvɪt͡s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Witz, den Männer sich in der Regel wegen seines derben, frivolen Inhalts nur dann erzählen, wenn keine Damen anwesend sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Herr, dem Fugenelement -en und dem Substantiv Witz

Oberbegriffe:

[1] Witz

Beispiele:

[1] „Es gibt eine bestimmte Gattung von Herrenwitzen, deren Pointe darin besteht, die Zuhörer zu enttäuschen, die sich nach dem Anfang der Geschichte einen besonders deftigen Schluß erwartet haben.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Herrenwitz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herrenwitz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Herrenwitz
[1] The Free Dictionary „Herrenwitz
[1] Duden online „Herrenwitz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHerrenwitz

Quellen:

  1. Ludwig Hillenbrandt: Mit einer Träne im Knopfloch. Kleine Sittengeschichte des Witzes. Lichtenberg, München 1965, Seite 44.