Fahrrad

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrrad (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Fahrrad die Fahrräder
Genitiv des Fahrrades
des Fahrrads
der Fahrräder
Dativ dem Fahrrad
dem Fahrrade
den Fahrrädern
Akkusativ das Fahrrad die Fahrräder
[1] Aufbau eines Fahrrads

Worttrennung:

Fahr·rad, Plural: Fahr·rä·der

Aussprache:

IPA: [ˈfaːɐ̯ˌʀaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fahrrad (Info), Lautsprecherbild Fahrrad (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] meist zweirädriges, von Menschenkraft angetriebenes Fahrzeug

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs fahren und Rad

Synonyme:

[1] Bike, Drahtesel, Stahlross, Mühle[3], schweizerisch: Velo, veraltet: Veloziped

Gegenwörter:

[1] Rikscha, Moped, Motorrad

Oberbegriffe:

[1] Fahrzeug, Fortbewegungsmittel, Verkehrsmittel, Zweirad

Unterbegriffe:

[1] Damenfahrrad (Damenrad), Dienstfahrrad, Herrenfahrrad (Herrenrad), Kinderfahrrad (Kinderrad), Klappfahrrad (Klapprad), Leihfahrrad
[1] Cityrad, Dreirad, Einrad, Elektrorad, E-Bike, Faltrad, Zweirad
[1] Bergrad, Mountainbike, Hochrad, Hollandrad, Liegerad, Rennrad, Tourenrad, Trekkingrad
[1] Pedelec, Tandem
siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Radsport

Kurzformen:

[1] Rad

Beispiele:

[1] Er hat ein neues Fahrrad geschenkt bekommen.
[1] „Ein Fahrrad muss zu einer Frau passen wie ihre Garderobe.“[1]
[1] „Sie stehen eng an die Wand gepreßt, die Fahrräder dicht an sich herangezogen.“[2]
[1] „Fahrräder zu leihen war kein Problem, und pro Rad kostete es nur eine Krone für einen ganzen Tag.“[3]

Redewendungen:

Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt - ironische Anspielung auf Fahrrad schiebende Personen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das/ein Fahrrad fahren, das/ein Fahrrad reparieren, das/ein Fahrrad umbauen; das/ein Fahrrad abstellen; das/ein Fahrrad anschließen/abschließen/sichern, das/ein Fahrrad schieben

Wortbildungen:

Fahrradabstellplatz, Fahrradbremse, Fahrradfahren, Fahrradfahrer, Fahrradhändler, Fahrradhelm, Fahrradhose, Fahrradkette, Fahrradklammer, Fahrradkurier, Fahrradland, Fahrradlenker, Fahrradlampe, Fahrradlicht, Fahrradmechaniker, Fahrradmonteur, Fahrradparkplatz, Fahrradpass, Fahrradreparatur, Fahrradroute, Fahrradsattel, Fahrradsignallichtlampe, Fahrradspaß, Fahrradspeiche, Fahrradständer, Fahrradstraße, Fahrradträger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Fahrrad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fahrrad
[1] canoo.net „Fahrrad
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFahrrad
[1] The Free Dictionary „Fahrrad
[1] Duden online „Fahrrad

Quellen:

  1. Helge Jepsen: Frauenspielzeug. Eine beinahe vollständige Sammlung lebensnotwendiger Dinge. Hoffmann und Campe, Hamburg 2010, ISBN 978-3-455-38079-8, Seite 25.
  2. Heinz Rein: Finale Berlin. Roman. Ullstein, ohne Ortsangabe 2017, ISBN 978-3-548-28730-0, Seite 515. Originalausgabe 1947.
  3. Henning Mankell: Der Sandmaler. Roman. Paul Zsolnay Verlag, München 2017, ISBN 978-3-552-05854-5, Seite 60. Schwedisches Original 1974.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Farad