absteigen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

absteigen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich steige ab
du steigst ab
er, sie, es steigt ab
Präteritum ich stieg ab
Konjunktiv II ich stiege ab
Imperativ Singular steig ab!
steige ab!
Plural steigt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgestiegen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:absteigen

Worttrennung:

ab·stei·gen, Präteritum: stieg ab, Partizip II: ab·ge·stie·gen

Aussprache:

IPA: [ˈapˌʃtaɪ̯ɡn̩], Präteritum: [ˌʃtiːk ˈap], Partizip II: [ˈapɡəˌʃtiːɡn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild absteigen (Info)

Bedeutungen:

[1] an Höhe verlieren, nach unten verlaufen, einen abschüssigen Verlauf nehmen
[2] einen abschüssigen Weg begehen
[3] sein soziales Niveau verlieren
[4] aus seiner Liga, seinem Leistungsniveau herausfallen
[5] irgendwo einkehren

Herkunft:

Ableitung zu steigen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abfallen
[2] herabgehen, hinabgehen
[3] verarmen
[5] einkehren

Gegenwörter:

[1] ansteigen
[2–4] aufsteigen

Beispiele:

[1] Die Straße steigt in Serpentinen bis ins Tal ab.
[2] Wir müssen jetzt wieder absteigen.
[3] Wer seine Arbeit verliert, steigt ab.
[4] Die Mannschaft ist leider wieder abgestiegen.
[5] Wisst Ihr schon, in welcher Pension wir heute absteigen können?

Wortbildungen:

Absteige, Absteigequartier, Absteiger, Abstieg

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 4, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „absteigen
[3, 5] canoo.net „absteigen
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabsteigen