Fortbewegungsmittel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fortbewegungsmittel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Fortbewegungsmittel

die Fortbewegungsmittel

Genitiv des Fortbewegungsmittels

der Fortbewegungsmittel

Dativ dem Fortbewegungsmittel

den Fortbewegungsmitteln

Akkusativ das Fortbewegungsmittel

die Fortbewegungsmittel

[1] Fortbewegungsmittel: Draisine

Worttrennung:

Fort·be·we·gungs·mit·tel, Plural: Fort·be·we·gungs·mit·tel

Aussprache:

IPA: [ˈfɔʁtbəveːɡʊŋsˌmɪtl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fortbewegungsmittel (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Oberbegriff für Fahrzeuge und andere Geräte zur Fortbewegung

Herkunft:

[1] Zusammensetzung aus den Substantiven Fortbewegung und Mittel sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Verkehrsmittel, Transportmittel

Oberbegriffe:

[1] Artefakt

Unterbegriffe:

Verkehr auf dem Land:
Zweiwegefahrzeug
Straßenverkehr:
Straßenfahrzeug
nichtmotorisierte Landfahrzeuge:
muskelkraftbetriebene Fahrzeuge:
Sänfte, Schlitten, Kufenfahrzeug, Rikscha, Draisine, Laufmaschine, Eisenbahn-Draisine, Fahrrad, Fahrradrikscha, Conference-Bike, Faltrad, Klapprad, Reiserad, Liegerad, Velomobil, Tandem, Rollstuhl, Rollschuhe, Inline-Skates, Tretroller, Handwagen, Bollerwagen, Karre, Spielfahrzeug, Tretauto, Bobbycar, Kettcar, Seifenkiste, Draisine
von Tieren angetriebene Fortbewegungsmittel:
Fahrzeuge mit Zugtieren: Hundeschlitten, Rentierschlitten, Kutsche, Troika, Pferdebahn, Streitwagen
Reittiere: Hauspferd, Hausesel, Trampeltier, Dromedar, Elefant
Fortbewegungsmittel unter Ausnutzung der Gravitation: Alpinski, Snowboard, Kufenfahrzeug, Schlitten, Bob, Skibob, Seifenkistenfahrzeug, Seifenkiste, Bullcart
Fortbewegungsmittel unter Ausnutzung des Windes: Segelwagen, Strandsegler, Kitebuggy
Kraftfahrzeuge:
Individualverkehr (MIV):
Personenkraftwagen (PKW) (Kabriolett, Leichtfahrzeug, Autorikscha, Limousine, Pick-Up, Sports Utility Vehicle)
Lastkraftwagen (LKW, landwirtschaftliche und forstwirtschaftlichen Fahrzeuge)
Kraftrad (Motorrad, Krad)
Kleinkraftrad (KKrad)
Leichtkraftrad (Mokick, Moped)
Mofa, Motorfahrrad
Fahrrad mit Hilfsmotor (FmH)
Elektroroller (motorisierter Tretroller)
Krankenfahrstuhl (umgangssprachlich: Rollstuhl), sofern mit Motor (E-Block) betrieben
Reha-Scooter
Golfmobil (Caddy)
Öffentlicher Verkehr (ÖV):
Kraftomnibus, Omnibus, Bus, Autobus (KOM) (Gelenkbus, Doppeldeckerbus, Midibus, Kleinbus)
Busbahn (Spurbus)
(Großraumtaxi), Taxi
Autorikscha, Tuk Tuk
Kettenfahrzeuge (Panzer, Pistenfahrzeug, Schneemobil, Bagger, Planierraupe)
Hochgeschwindigkeitsfahrzeug (Raketenauto)
Flurförderzeuge
elektrischer Handgabelhubwagen, Hubwagen (E-Ameise)
Gabelstapler
Traktor
Kran, Autokran
Rollercycle (motorbetriebenes Einrad)
Power Blades (motorbetriebene Inline-Skates)
E-Trailer (motorbetriebener Anhänger, der Fahrräder schiebt)
Schienenverkehr:
Eisenbahn (Hochgeschwindigkeitszug, Schnellbahn, Regionalzug, Feldbahn und Werksbahn), U-Bahn, Stadtbahn, Mehrsystemstadtbahn, Straßenbahn, Bergbahn (Zahnradbahn, Seilbahn), Einschienenbahn (Schwebebahn, H-Bahn), Hängebahn, Luftkissenschwebebahn (Aerotrain), Busbahn, Treidellok, Pferdebahn, Grubenbahn, Schienenbus, Schienenautomobil, Schienenfahrrad, Eisenbahn-Draisine
Flugverkehr:
Luftsportgerät, Luftfahrzeug, Luftschiff, Ballon, Segelflugzeug, Muskelkraft-Flugzeug, Fallschirm, Hängegleiter, Drachen
motorisierte Luftfahrzeuge:
Motorflugzeug, Düsenflugzeug, Motorsegler, Ultraleichtflugzeug, Hubschrauber, Tragschrauber, Ornithopter, Drohne, Luftschiff
Wasserfahrzeug:
Schiff, (Kriegsschiff, Handelsschiff, Frachtschiff, Yacht, Mega-Yacht), Boot, Ponton, Einbaum, Binsenboot, Baidarka, Faltboot, Floß, (Segelfloß, Jangada), Gondel, Hydrobike, Kahn, Kanu, Kajak, Kanadier, Rettungsinsel, Ruderboot, Ruderschiff (Galeere), Schlauchboot, Segelboot, Segelschiff, Segelyacht, Klipper, Surfbrett, Tretboot
motorisierte Wasserfahrzeuge:
Motorschiff, Motorboot, Motoryacht, (Fähre, Schlepper, Lotsenschiff, Arbeitsschiff, Frachtschiff, Passagierschiff, Fährschiff, Kriegsschiff, Flugzeugträger), Dampfschiff, Tragflächenboot, Luftkissenboot, Wassermotorrad
Verkehr unter der Wasseroberfläche:
Unterseeboot (Handels-U-Boot), Unterwasser-Scooter
Verkehr im Weltraum (Raumfahrt):
bemannte Raumfahrt: Raumschiff, Raumstation, Raumfähre, Raumtransporter
unbemannte Raumfahrt: Rakete, Raumsonde, Satellit
Kombinationen / Sonstiges: Flugboot, Verkehrsflugschiff, Wasserflugzeug, Amphibienflugzeug, Luftkissenfahrzeug, Sumpfboot, Hydrokopter, Amphibienfahrzeug, Landungsboot, Amphibienflugzeug, Raumfähre, Raumflugzeug, Rettungskapsel, Aufzugsanlage, Aufzug, Personenaufzug (Lift), Treppenschrägaufzug, Paternoster, Fahrtreppe (Rolltreppe), Fahrsteig, Lastenaufzug, Kletteraufzug, Seilbahn, Luftseilbahn, Standseilbahn, Sesselbahn,Liftanlage, Schlepplift, Zugseil, Treidelschiff, Förderband, Archimedische Schraube, Schneefahrzeug, Gelenkfahrzeug, Rohrleitung, Flugzeug, Eisenbahnzug, Schiff, Fahrzeug, Raumschiff, Fahrrad, Roller, Rollschuh, Gleitschirm, [Ski], Snowboard
Abgrenzung:

Treppe, Rutschstange, Rohrleitungen, Hochsprungstab, Achterbahnen

Beispiele:

[1] Viele Menschen nehmen die S-Bahn als Fortbewegungsmittel.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Liste von Verkehrsmitteln
[1] canoonet „Fortbewegungsmittel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFortbewegungsmittel
[1] The Free Dictionary „Fortbewegungsmittel
[1] Duden online „Fortbewegungsmittel