Hilfe:YIVO

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die YIVO-Umschrift[Bearbeiten]

Die Umschrift des YIVO, die sich an der englischen Orthographie orientiert, ist internationaler Standard. Deshalb ist sie die hier erwünschte Form der Umschrift für jiddische Wörter.


Die Buchstaben des jiddischen Alphabets[Bearbeiten]

Konsonanten
Schriftzeichen YIVO Lautschrift
[1][2]
Anmerkung
א
wird nicht transkribiert bleibt stumm א‎ deutet vor vokalischem י‎ oder ו‎ sowie vor ײַ‎, ײ‎, ױ‎ den Wortanfang an (z.B.: אין‎ (YIVOin) → yiin‘; און‎ (YIVOun) → yiund‘; אײַז‎ (YIVOayz) → yiEis‘; אײביק‎ (YIVOeybik) → yiewig‘; אױ‎ (YIVOoy) → yioh‘) und es muss zwischen zwei Vokalzeichen gesetzt werden (z. B.: באַאײַנפֿלוסן‎ (YIVObaaynflusn) → yibeeinflussen‘; פֿעאיק‎ (YIVOfeyik) → yifähig‘). Als Vokalträger muss es gekennzeichnet sein: siehe hierzu unter Vokale אַ‎ und אָ‎.
ב
/b/ [b] In seltenen Fällen auch als /p/ [p] wie beispielsweise in בשׂמים‎ (YIVOpsomim) → yiGewürz‘.
בֿ
/v/ [v] בֿ‎ findet sich ausschließlich in Wörtern hebräischer Herkunft.
In seltenen Fällen der Aussprache folgend auch als /f/ [f] wie beispielsweise in יום־טובֿ‎ (YIVOyontev, yontef) → yiFeiertag‘.
ג
/g/ (U+0067) [ɡ] (U+0261) stellungsgebunden auch [k]
ד
/d/ [d] In seltenen Fällen auch als (auslautverhärtendes) /t/ [t] wie beispielsweise in שדכן‎ (YIVOshatkhn) → yiSchadchen‘.
kommt stellungsgebunden auch palatalisiert vor: []
דז
/dz/ [ʣ] kommt stellungsgebunden auch palatalisiert vor: [ʣʲ]
דזש
/dzh/ [ʤ] kommt stellungsgebunden auch palatalisiert vor: [ʤʲ]; in slawischen Lehnwörtern außerdem als [ʥ]
ה
/h/ [h]
װ
/v/ [v] Die typografisch korrekte Zeichenkombination װ‎ ist eine Ligatur und steht für וו‎.
stellungsgebunden auch [f]
ז
/z/ [z] kommt stellungsgebunden auch palatalisiert vor: []; sonst stellungsgebunden auch [s]
זש
/zh/ [ʒ] stellungsgebunden auch [ʃ]
ח
/kh/ [χ] ח‎ findet sich ausschließlich in Wörtern hebräischer Herkunft.
stellungsgebunden auch [ɣ]
ט
/t/ [t] ט‎ wird als unaspiriertes /t/ ausgesprochen, also niemals []
kommt stellungsgebunden auch palatalisiert vor: []; sonst stellungsgebunden auch [d]
טש
/tsh/ [ʧ] stellungsgebunden auch [ʤ]
כּ
/k/ [k] כּ‎ findet sich ausschließlich in Wörtern hebräischer Herkunft.
stellungsgebunden auch [ɡ]
כ

ך
/kh/ [χ] ך‎ ist die finale Form des Schriftzeichens כ‎ und steht somit nur am Wortende.
stellungsgebunden auch [ɣ]
ל
/l/ [l] stellungsgebunden auch [ʎ], []
מ

ם
/m/ [m] ם‎ ist die finale Form des Schriftzeichens מ‎ und steht somit nur am Wortende.
In seltenen Fällen der Aussprache folgend auch als /n/ [n] wie beispielsweise in יום־טובֿ‎ (YIVOyontev, yontef) → yiFeiertag‘.
stellungsgebunden auch []
נ

ן
/n/ [n] ן‎ ist die finale Form des Schriftzeichens נ‎ und steht somit nur am Wortende.
kommt stellungsgebunden auch palatalisiert vor: []; sonst stellungsgebunden auch [], [ŋ], [ŋ̩], []
ס
/s/ [s] kommt stellungsgebunden auch palatalisiert vor: []; sonst stellungsgebunden auch [z]
פּ
/p/ [p] stellungsgebunden auch [b]
פֿ

ף
/f/ [f] ף‎ ist die finale Form des Schriftzeichens פֿ‎ und steht somit nur am Wortende.
stellungsgebunden auch [v]
צ

ץ
/ts/ * [ʦ] ץ‎ ist die finale Form des Schriftzeichens צ‎ und steht somit nur am Wortende.
kommt stellungsgebunden auch palatalisiert vor: [ʦʲ]; sonst stellungsgebunden auch [ʣ] beziehungsweise palatisiert [ʣʲ]
ק
/k/ [k] stellungsgebunden auch [ɡ]
ר
/r/ [r], [ʀ] [r] und [ʀ] sind sprecherspezifische allophone Varianten des /r/.
stellungsgebunden auch [ɣ]
Im argentinischen Standardjiddisch ergibt finales und inlautendes /r/ sowie grundsätzlich nach einem Plosiv (/pr/, /br/, /kr/, /gr/, /tr/, /dr/) [ɾ].
ש
/sh/ [ʃ] stellungsgebunden auch [ʒ]
in hebräischen Wörtern auch [s]
שׂ
/s/ [s] שׂ‎ findet sich ausschließlich in Wörtern hebräischer Herkunft.
stellungsgebunden auch [z]
תּ
/t/ [t] תּ‎ findet sich ausschließlich in Wörtern hebräischer Herkunft.
stellungsgebunden auch [d]
ת
/s/ [s] ת‎ findet sich ausschließlich in Wörtern hebräischer Herkunft.
stellungsgebunden auch [z]
Vokale
Monophthonge
Form YIVO Lautschrift
[1][2]
Anmerkung
אַ
/a/ [a]
אָ
/o/ [ɔ]
ו
/u/ [ʊ] stellungsgebunden auch [v]
וּ
/u/ [ʊ] Das Schriftzeichen wird nur neben ו‎ oder vor י‎ gesetzt.
stellungsgebunden auch [v]
י
/y/, /i/ [ɪ]; [j]; [ʲ] י‎ wird im Anlaut konsonantisch für /y/ [j] verwendet, sonst ist es ausschließlich Vokalzeichen für /i/ [ɪ].
יִ
/i/ [ɪ] יִ‎ wird ausschließlich hinter konsonantischem י‎ verwendet oder in einigen Fällen auch vor oder hinter anderen Vokalzeichen.
ע
/e/ in betonter Stellung: [ɛ]
in unbetonter Stellung: [ɜ]
Diphthonge
Form YIVO Lautschrift
[1][2]
Anmerkung
ױ
/oy/ [ɔɜ̯] Die typografisch korrekte Zeichenkombination ױ‎ ist eine Ligatur und steht für וי‎.
Lexemgebunden in der literarischen Aussprache auch [a] oder [ʊ].
ײ
/ey/ [ɛɪ̯] Die typografisch korrekte Zeichenkombination ײ‎ ist eine Ligatur und steht für יי‎.
ײַ
/ay/ [aɛ̯] Die typografisch korrekte Zeichenkombination ײַ‎ ist eine Ligatur.


Einzelnachweise[Bearbeiten]


Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 Ane Kleine: Phonetik des Jiddischen. Historische Aspekte und akustische Analysen. Helmut Buske Verlag, Hamburg 2008 (jidische schtudies ; Band 15, ISSN 0720-6666), ISBN 978-3-87548-526-4.
  2. 2,0 2,1 2,2 Ane Kleine: Standard Yiddish. In: John Esling, Adrian P. Simpson (Herausgeber): Journal of the International Phonetic Association. 33. Band, 2. Ausgabe, Cambridge 2003, Seite 261–265, DOI: 10.1017/S0025100303001385.