Vernichtung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vernichtung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Vernichtung

die Vernichtungen

Genitiv der Vernichtung

der Vernichtungen

Dativ der Vernichtung

den Vernichtungen

Akkusativ die Vernichtung

die Vernichtungen

Worttrennung:

Ver·nich·tung, Plural: Ver·nich·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˌfɛɐ̯ˈnɪçtʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Vernichtung (Info)
Reime: -ɪçtʊŋ

Bedeutungen:

[1] Vorgang oder Ergebnis eines Prozesses, der etwas ganz und gar zerstört, so dass der ursprüngliche Zustand (Gegenstand) kaum noch oder gar nicht mehr erkennbar ist

Herkunft:

mittelhochdeutsch vernihtunge[1]
Ableitung eines Substantivs vom Stamm des Verbs vernichten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Zerstörung, Elimination, Eliminierung

Unterbegriffe:

[1] Arbeitsplatzvernichtung, Beweismittelvernichtung, Geruchsvernichtung, Judenvernichtung, Kapitalvernichtung, Massenvernichtung, Paarvernichtung, Selbstvernichtung, Tierkörpervernichtung

Beispiele:

[1] Im Krieg geht es oft um die Vernichtung des Gegners.
[1] „Der vollständigen Vernichtung waren die Herero nur durch wirtschaftliche Überlegungen entgangen.“[2]
[1] „Bis zum heutigen Tag wurden im Worms 77 Stolpersteine im öffentlichen Raum verlegt, die an Deportation, Vertreibung und Vernichtung jüdischer Menschen durch die Nationalsozialisten erinnern.“[3]

Wortbildungen:

[1] Vernichtungsabsicht, Vernichtungsbefehl, Vernichtungsfeldzug, Vernichtungshaft, Vernichtungskampf, Vernichtungskapazität, Vernichtungskraft, Vernichtungskrieg, Vernichtungslager, Vernichtungslust, Vernichtungsminute, Vernichtungspotenzial, Vernichtungsstrategie, Vernichtungswaffe, Vernichtungswerk, Vernichtungswille, Vernichtungswut

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vernichtung
[*] canoonet „Vernichtung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVernichtung
[*] Duden online „Vernichtung
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Vernichtung
[1] The Free Dictionary „Vernichtung

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „vernichten“.
  2. Michael Sontheimer: Brutales Herrentum. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 100-104, Zitat Seite 104.
  3. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 287.