Gewürz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gewürz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Gewürz die Gewürze
Genitiv des Gewürzes der Gewürze
Dativ dem Gewürz
dem Gewürze
den Gewürzen
Akkusativ das Gewürz die Gewürze
[1] verschiedene Gewürze auf einem Markt in Istanbul

Worttrennung:

Ge·würz, Plural: Ge·wür·ze

Aussprache:

IPA: [ɡəˈvʏʁʦ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gewürz (Info)
Reime: -ʏʁʦ

Bedeutungen:

[1] Nahrungsmittel: Pflanzenteile (besonders von Kräutern), die gemahlen oder ganz einer Speise beigemengt werden, um ihren Geschmack zu verbessern

Herkunft:

althochdeutsch giwurz.[1]
strukturell: zusammengesetzt aus der Kollektivbildung ge- und dem Substantiv Wurz.[1]

Synonyme:

Würze, Aroma

Unterbegriffe:

[1] Glühweingewürz, Grillgewürz, Pfefferkuchengewürz
[1] Anis, Basilikum, Curry, Dill, Ingwer, Kaper, Knoblauch, Koriander, Kresse, Kümmel, Liebstöckel, Lorbeer, Majoran, Muskat, Muskatnuss, Nelke, Oregano, Paprika, Petersilie, Pfeffer, Piment, Rosmarin, Safran, Salbei, Salz, Sellerie, Senf, Schnittlauch, Thymian, Vanille, Ysop,Zimt, Zitronengras, Zwiebel
siehe auch Thesaurus:Küchenkräuter und Gewürze

Beispiele:

[1] Mit den passenden Gewürzen wird dieser Auflauf sehr gut schmecken.
[1] „Wir hatten neben anderen Waren vor allem zweiundvierzig Ballen indische Stoffe der verschiedensten Art, wie Seiden, Musseline und feine Chintze, bei uns, dazu fünfzehn Ballen sehr kostbare chinesische Seiden und siebzig Bündel oder Ballen Gewürze, insbesondere Nelken und Muskatnüsse.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Aroma, Duft des Gewürzes, ein aromatisches Gewürz, ein exotisches Gewürz
amerikanische, asiatische, australische, deutsche, indische, italienische, marokkanische, mediterrane, mexikanische, orientalische, türkische, ungarische Gewürze

Wortbildungen:

Adjektive: gewürzig, gewürzt
Substantive: Gewürzart, Gewürzaufbewahrung, Gewürzbehälter, Gewürzbord, Gewürzbrot, Gewürzdose, Gewürzessig, Gewürzfenchel, Gewürzextrakt, Gewürzglas, Gewürzgurke, Gewürzhalter, Gewürzhersteller, Gewürzkeks, Gewürzkorn, Gewürzkraut, Gewürzkuchen, Gewürzladen, Gewürzland, Gewürzlavendel, Gewürzlexikon, Gewürzmischung, Gewürzmühle, Gewürznelke (→ Gewürznelkenbaum, Gewürznelkenöl), Gewürzoase, Gewürzorange, Gewürzpaste, Gewürzpflanze, Gewürzpilz, Gewürzquark, Gewürzquitte, Gewürzquiz, Gewürzregal, Gewürzsalz, Gewürzständer, Gewürzstrauch, Gewürzstreuer, Gewürztraminer, Gewürzvanille, Gewürzvertrieb, Gewürzversand, Gewürzwaage, Gewürzwein, Gewürzwerk, Gewürzzigarette, Gewürzzubereitung, Gewürzzucker, Gewürzzwerg

Übersetzungen[Bearbeiten]

 
Dialektausdrücke:
  • Schwäbisch: Gwiez
  • Süddeutsch:

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gewürz
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gewürz“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gewürz
[1] canoo.net „Gewürz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGewürz

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gewürz
  2. Daniel Defoe: Das Leben, die Abenteuer und die Piratenzüge des berühmten Kapitän Singleton. Verlag Neues Leben, Berlin 1985, ISBN -, Seite 239.