Körper

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Körper (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Körper die Körper
Genitiv des Körpers der Körper
Dativ dem Körper den Körpern
Akkusativ den Körper die Körper

Worttrennung:

Kör·per, Plural: Kör·per

Aussprache:

IPA: [ˈkœʁpɐ], Plural: [ˈkœʁpɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] (historisch zuerst): Organismus eines Lebewesens in seiner Gesamtheit
[2] bei Tier und Mensch gelegentlich auch bloß: der Rumpf
[3] verallgemeinert: räumlich festes Objekt von gewisser Schwere (Gewicht)
speziell wissenschaftlich:
[4] Physik und Chemie: abgegrenzter bzw. abgeschlossener Raumbereich mit fester, flüssiger oder gasförmiger Masse
[5] Geometrie: ein von ebenen oder gekrümmten Flächen vollkommen abgeschlossener Teil des dreidimensionalen „Euklidischen Raums“ (Polyeder, Kugel, Kegel, Zylinder und andere)
[6] Mathematik, Algebra: eine algebraische Struktur, in der das Rechnen in den vier Grundrechenarten möglich ist
[7] Soziologie/Sozialkunde, veraltet, aber noch in zusammengesetzten Begriffen: Die Menge an Personen in einer Körperschaft

Herkunft:

von Mittelhochdeutsch korper → gmh, entlehnt aus dem Lateinischen corpus → la, das das althochdeutsche līh → goh und mittelhochdeutsche līch → goh verdrängte, außer im Niederhochdeutschen Leiche[1]

Synonyme:

[1, 2] Leib
[3] Ding, Gegenstand (im alltagssprachlichen Sinne)

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] Wuchs; nur beim Menschen: Figur, Statur, Gestalt

Gegenwörter:

[1, 2] Geist, Seele, Bewusstsein
[3] Luft, Gas, Flüssigkeit
[4] (elektromagnetisches Kraft- oder Energie-) Feld
[5] Fläche, Linie, Punkt oder Raumzeit, n-dimensionaler Raum; Ein-, Zwei-, Vier- oder Vieldimensionalität
[6] andere algebraische Strukturen: Halbgruppe, Gruppe, Ring, Modul, Vektorraum, Algebra
[7] der Einzelne, das Individuum, die (einzelne) Person und (spontane oder gewohnheitsmäßige) Grupp(ierung)en davon bis hin zur ('bloßen', d.h. unorganisierten) Menge oder Masse und zu Massenbewegungen...

Oberbegriffe:

[3] Gegenstand (im wissenschaftlichen Sinne), Objekt, Materie
[6] algebraische Struktur

Unterbegriffe:

[1] nur menschlich: Adoniskörper, Astralkörper
[6] Galoiskörper, Restklassenkörper, Zerfällungskörper

Beispiele:

[1] Tu mal was für deinen Körper!
[1] Heile deinen Körper.
[1] Ein Fest für Körper und Sinne.
[2] Er zog die Arme dicht an seinen Körper.
[2] Durch die Explosion wurde ihm der Kopf vom Körper gerissen.
[3] „Himmelskörper“ ist eine Sammelbezeichnung für alle außerirdischen natürlichen Körper[2]
[4] „Zur Elektrodynamik bewegter Körper(Titel von Albert Einsteins erster Veröffentlichung zur Speziellen Relativitätstheorie von 1905)
[5] Ein Körper bewege sich mit konstanter Geschwindigkeit längs einer geraden Linie.
[6] Der Körper der reellen Zahlen ist der bis auf Isomorphie eindeutig bestimmte, vollständig geordnete, archimedische Erweiterungskörper der rationalen Zahlen (Brüche).
[7] Im Lehrkörper herrscht helle Aufregung über die neuen Anordnungen des Kultusministers.

Redewendungen:

sich in seinem Körper wohlfühlen

Sprichwörter:

Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper. (lateinisches Sprichwort: Mens sana in corpore sano.)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] Körper und Geist, Körper und Psyche; Körper, Geist und Seele; die Abwehrreaktion des Körpers
[1, 2] kindlicher, erwachsener, junger, alternder, voll ausgebildeter, gesunder, kräftiger, athletischer, kraftstrotzender, bulliger, rundlicher, korpulenter, massiger, unförmiger, aus den Fugen geratener, entstellter, missgestalteter, verunstalteter, verstümmelter, verkrüppelter, buckeliger, verwachsener, von Narben übersäter, (un-)verletzter, unversehrter, straffer, weicher, teigiger, schlaffer, gestählter, (gut) trainierter, (un-)gepflegter, vernachlässigter, verdreckter, schöner, verkünstelter, hässlicher, grober, zarter, schwacher, schmächtiger, ermüdeter, geschundener, geschwächter, gebrechlicher, ausgemergelter, kranker, hinfälliger, siecher, toter, verfallender, (ver-)faulender, stinkender, verwesender Körper
[1, 2] seinen Körper abhärten, anspannen, entspannen, pflegen, schinden, stählen, trainieren, üben, überanstrengen, verfallen lassen, vernachlässigen, verspannen; mit nacktem Körper, mit seinem Körper liederlich umgehen oder Schindluder treiben
[4] fester Körper, plastischer Körper, starrer Körper, amorpher Körper, kristalliner Körper
[5] einfacher oder zusammengesetzter Körper, runder, eckiger, (un-)regelmäßiger, symmetrischer, platonischer, archimedischer, fraktaler Körper
[6] endlicher Körper, geordneter Körper

Wortbildungen:

[1–4] körperlich
[1, 2] Blütenkörper, Freikörperkultur, Ganzkörpermassage, Knabenkörper, Körperausdünstung, Körperbau, Körperbeherrschung, Körperbehinderte, Körperbehinderter, Körperbeule, körperbewusst, Körperbewusstsein, Körperbildung, Körperertüchtigung, Körpererziehung, Körperfett, Körperform, Körpergeruch, Körpergewicht, Körpergröße, Körperhaltung, Körperkleidung, Körperkraft, Körperkult, Körperkultur, körperlos, Körpermasse, körpernah, Körperöffnung, Körperorgan, Körperpflege, Körperpuder, Körperschmuck, Körperseife, Körperspray, Körperstyling, Körpertemperatur, Körpertraining, Körperverletzung, Körperverstümmelung, Körperverzierung, Körperwahn, Körperzelle, Mädchenkörper, Menschenkörper, Oberkörper, Pilzkörper, Tierkörper, Unterkörper, verkörpern, Zellkörper
[3] Antikörper, Bahnkörper, Beleuchtungskörper, Blutkörperchen, Eisenbahnkörper, Festkörper, Feuerwerkskörper, Flugkörper, Fremdkörper, Glaskörper, Gleiskörper, Heizkörper, Himmelskörper, Klangkörper (eines Instruments), Tastkörperchen, Weltraumkörper
[4] Festkörper
[5] Körpergeometrie
[6] Körpererweiterung, Quotientenkörper, Schiefkörper, Skalarkörper
[7] Beamtenkörper, Funktionärskörper, Klangkörper (Orchester), Körperschaft, Lehrkörper, Truppenkörper, Verwaltungskörper, Volkskörper, Wirtschaftskörper

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[?] Wikipedia-Artikel „Körper
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Körper (Biologie)
[4] Wikipedia-Artikel „Körper (Physik)
[5] Wikipedia-Artikel „Körper (Geometrie)
[6] Wikipedia-Artikel „Körper (Algebra)
[6] Wikipedia-Artikel „Ternärkörper
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Körper
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Körper
[1–5, 7] Duden online „Körper
[1, 2] canoo.net „Körper
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKörper

Quellen:

  1. Körper. DWDS, abgerufen am 2. Oktober 2013 (HTML, Deutsch).
  2. Wikipedia-Artikel „Astronomisches Objekt

Ähnliche Wörter:

Köper, Köpfer