regelmäßig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

regelmäßig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
regelmäßig regelmäßiger am regelmäßigsten
Alle weiteren Formen: regelmäßig (Deklination)

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: regelmässig

Worttrennung:

re·gel·mä·ßig, Komparativ: re·gel·mä·ßi·ger, Superlativ: am re·gel·mä·ßigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʀeːɡl̩ˌmɛːsɪç], Komparativ: [ˈʀeːɡl̩ˌmɛːsɪɡɐ], Superlativ: [ˈʀeːɡl̩ˌmɛːsɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] in festen örtlichen oder zeitlichen Abständen wiederholt
[2] immer wieder

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs zum Substantiv Regel mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -mäßig

Synonyme:

[2] häufig, oft

Gegenwörter:

[1] sporadisch, unregelmäßig

Beispiele:

[1] Auf dieser Tapete erkenne ich kein regelmäßiges Muster, sie scheint mit einem Zufallsgenerator bedruckt worden zu sein.
[1] „Daraufhin schlossen sich auch Aziza und Ahmet der kleinen Besuchergruppe an, wobei Ahmet mir in regelmäßigen Intervallen nonverbale Zeichen der Missbilligung sendete.“[1]
[1] „Um diese Streitereien zu beenden, treffen die freien Männer einer Region schon bald regelmäßig zusammen.“[2]
[2] Ich gehe regelmäßig an den Computer.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] regelmäßiges Verb

Wortbildungen:

[1] Regelmäßigkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „regelmäßig
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „regelmäßig
[1] canoo.net „regelmäßig
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonregelmäßig

Quellen:

  1. Lale Akgün: Der getürkte Reichstag. Tante Semras Sippe macht Politik. Krüger, Frankfurt/Main 2010, Seite 213. ISBN 978-3-8105-0121-9.
  2. Johannes Schneider: Die Siedler der Eisinsel. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 102-112, Zitat Seite 107.