umgehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

umgehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, untrennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich umgehe
du umgehst
er, sie, es umgeht
Präteritum ich umging
Konjunktiv II ich umginge
Imperativ Singular umgehe!
Plural umgeht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgangen haben
Alle weiteren Formen: umgehen (Konjugation)

Worttrennung:

um·ge·hen, um·ging, um·gan·gen

Aussprache:

IPA: [ʊmˈɡeːən] (österreichisch [ʊmˈɡeːhən]), [ʊmˈɡɪŋ], [ʊmˈɡaŋən]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːən

Bedeutungen:

[1] ein physisches Hindernis umgehen, einen Umweg nehmen, aber auch mit übertragener Bedeutung: etwas auf eine umständliche Weise erledigen, weil die normale, einfache Weise aus irgendeinem Grunde in diesem Falle nicht funktioniert

Synonyme:

[1] umrunden, aus dem Wege gehen, vermeiden, meiden, nicht ansprechen

Beispiele:

[1] Sie wollte die Baustelle umgehen.
[1] Wir müssen das Moor umgehen, wir haben keine Chance, wenn wir es geradeaus hier durch versuchen.
[1] Er umging es, den Tod ihres Mannes anzusprechen.
[1] Sie versuchte, das Thema zu umgehen und sprach statt dessen über den letzten Urlaub.

Wortbildungen:

Umgehung, unumgänglich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umgehen
[1, 2] canoo.net „umgehen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonumgehen

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich gehe um
du gehst um
er, sie, es geht um
Präteritum ich ging um
Konjunktiv II ich ginge um
Imperativ Singular geh um!
Plural geht um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umgegangen sein
Alle weiteren Formen: umgehen (Konjugation)

Worttrennung:

um·ge·hen, ging um, um·ge·gan·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʊmɡeːən] (österreichisch [ˈʊmɡeːhən]), [ɡɪŋ ˈʔʊm], [ˈʊmɡəˌɡaŋən]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] mit etwas umgehen: etwas handhaben können
[2] mit jemandem umgehen: jemanden in bestimmter Weise behandeln, mit ihm kommunizieren
[3] im Umlauf sein
[4] von Geistern: spuken

Synonyme:

[2] abwertend: umspringen
[3] kursieren, grassieren
[4] umtreiben, geistern, irrlichtern

Beispiele:

[1] Sie kann schlecht mit Geld umgehen.
[2] Er kann gut mit Kindern umgehen.
[2] So gehen zivilisierte Menschen doch nicht miteinander um!
[3] En Gerücht geht um.
[3] Als der Zeuge sich auf sein Vergessen berief ging im Saal ein Raunen um.
[4] In dem Schloss gehen Gespenster um.

Wortbildungen:

Umgang, umgänglich, umgehend

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umgehen
[1–4] canoo.net „umgehen
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonumgehen

Ähnliche Wörter:

umgeben