umgänglich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

umgänglich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
umgänglich umgänglicher am umgänglichsten
Alle weiteren Formen: umgänglich (Deklination)

Worttrennung:

um·gäng·lich, Komparativ: um·gäng·li·cher, Superlativ: am um·gäng·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊmɡɛŋlɪç], Komparativ: [ˈʊmˌɡɛŋlɪçɐ], Superlativ: [ˈʊmˌɡɛŋlɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] so beschaffen, dass gut mit ihm auszukommen ist

Herkunft:

Umgang + -lich mit Umlaut

Synonyme:

[1] freundlich, gutmütig, nett, verträglich; veraltet: affabel

Gegenwörter:

[1] abweisend, schroff, unausstehlich

Beispiele:

[1] Er ist ja sonst ein umgänglicher Mensch, aber wenn er einen zuviel getrunken hat, wird er unausstehlich.

Wortbildungen:

Umgänglichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „UMGÄNGLICH, adj. adv.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umgänglich
[*] canoo.net „umgänglich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonumgänglich

Ähnliche Wörter:

unumgänglich