verfallen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

verfallen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verfalle
du verfällst
er, sie, es verfällt
Präteritum ich verfiel
Konjunktiv II ich verfiele
Imperativ Singular verfall!
Plural verfallt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verfallen sein
Alle weiteren Formen: verfallen (Konjugation)

Worttrennung:

ver·fal·len, Präteritum: ver·fiel, Partizip II: ver·fal·len

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈfalən], Präteritum: [fɛɐ̯ˈfiːl], Partizip II: [fɛɐ̯ˈfalən]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -alən

Bedeutungen:

[1] mit der Zeit brüchig werden oder kaputt gehen
[2] ungültig werden; seine Gültigkeit verlieren
[3] jemandem verfallen: vor Liebe willenlos werden gegenüber jemandem
[4] etwas verfallen: nur noch an etwas bestimmtes denken; begeistert sein von etwas

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Präfix ver- und dem Verb fallen

Synonyme:

[1] veraltet: rotten
[2] ablaufen
[3] hörig werden
[4] süchtig werden

Beispiele:

[1] Ohne Pflege wird das Schloss irgendwann verfallen.
[2] Guthaben fürs Mobiltelefon verfiel früher, wenn man zu lange nicht auflud; jetzt bekommt man es zurück.
[3] Sie ist ihm komplett verfallen.
[4] Ein Freund hat sich vor zwei Jahren WoW gekauft und ist dem Wahn vollkommen verfallen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] verfallen wirken; verfallen aussehen
[2] Lebensmittel verfallen; Guthaben verfällt
[3, 4] jemandem oder etwas vollkommen verfallen; komplett verfallen

Wortbildungen:

Verfall

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verfallen
[1] canoo.net „verfallen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonverfallen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

verteilen; befallen; hinfallen;