Feld

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Feld (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Feld die Felder
Genitiv des Felds
des Feldes
der Felder
Dativ dem Feld
dem Felde
den Feldern
Akkusativ das Feld die Felder
[1] ein Feld
[3] ein Schlachtfeld
[6] das Spielfeld im Wembley Stadium
[7] Das Feld kommt um den Schlussbogen.

Worttrennung:

Feld, Plural: Fel·der

Aussprache:

IPA: [fɛlt], Plural: [ˈfɛldɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Feld (Info), Lautsprecherbild Feld (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Felder (Info), Lautsprecherbild Felder (österreichisch) (Info)
Reime: -ɛlt

Bedeutungen:

[1] Landwirtschaft: Acker
[2] offene, baumarme Landschaft
[3] Militär: Kriegsschauplatz, Schlachtfeld
[4] umgrenzte Fläche auf einem Blatt Papier, Spielbrett, Bildschirm und so weiter
[5] Fachgebiet, Spezialgebiet
[6] Sport: kurz für Spielfeld
[7] Sport: geschlossene Gruppe
[8] Physik: Ortsfunktion
[9] EDV: Teilstück einer Tabelle, das zu genau einer Spalte und einer Zeile gehört
[10] Informatik: aus mehreren Elementen gleichen Datentyps bestehende Datenstruktur
[11] die Welt außerhalb des Labors
[12] Bauwesen: Überbau zwischen zwei Brückenpfeilern, besonders bei Balkenbrücken
[13] die reale Welt als Forschungsumgebung (im Gegensatz etwa zum Labor), siehe auch [11]

Herkunft:

mittelhochdeutsch: veld, althochdeutsch: feld; ursprünglich: „Ebenes“ oder „Breites“[1]

Synonyme:

[1] Acker
[2] Flur, Feldmark
[3] Schlachtfeld
[4] Kästchen
[5] Gebiet, Bereich, Fachgebiet, Spezialgebiet
[6] Spielfeld, Platz
[9] Tabellenfeld, Zelle
[10] Datenfeld, Array
[12] Joch

Gegenwörter:

[1] Wiese, Weide, Beet, Plantage, Weinberg
[2] Wald
[3] See
[11] Labor, Museum

Verkleinerungsformen:

Feldchen

Oberbegriffe:

[1] Grundstück
[4] Widget
[9, 10] Speicherbereich

Unterbegriffe:

[1] Erdbeerfeld, Kohlfeld, Rapsfeld, Getreidefeld, Gerstenfeld, Haferfeld, Maisfeld, Reisfeld, Roggenfeld, Weizenfeld
[2] übertragen: Blickfeld, Erdölfeld, Gesichtsfeld, Gräberfeld, Ölfeld, Trümmerfeld
[4] Kombinationsfeld, Schachfeld
[5] Handlungsfeld
[8] Gravitationsfeld, Kraftfeld, Magnetfeld, Schwerefeld, Schwerkraftfeld, Spannungsfeld
[?] EDV: Eingabefeld, Memofeld, Textfeld

Beispiele:

[1] Er setzt seine Felder und Wiesen instand (Volkslied)
[2] Wir reiten geschwinde durch Feld und Wald (noch'n Volkslied)
[3] „Haben wir nicht, als im Feld der Tod unser Kamerad war, der bei uns hockte in Schützengräben und Unterständen, in zerschossenen Dörfern und Wäldern, im Hagel der Schrapnelle und unterm Licht der Sterne, geschworen mit heiligem Ernst, daß der Krieg nur einen Sinn haben kann: den Aufbruch der Jugend?“[2]
[4] Ein Läufer darf nur Felder einer Farbe betreten.
[4] Das Geburtsdatum bitte ins rechte Feld eintragen.
[5] Auf dem Felde der Physik war er ein As.
[6] Müller verlässt das Feld.
[7] das Feld der Verfolger
[8] Das elektrische Feld ist über die maxwellschen Gleichungen und die spezielle Relativitätstheorie eng mit dem magnetischen Feld verknüpft.[3]
[9] Das Feld „Geburtsdatum“ ist zehn Zeichen groß.
[10] ein Feld mit 10 Elementen
[11] Im Felde sind Fitis und Zilpzalp kaum zu unterscheiden.
[12] Die Brücke überspannt den Fluss mit drei Feldern.

Redewendungen:

[3] zu Felde ziehen
[3] ins Feld führen
[3] das Feld räumen
[3] auf dem Felde der Ehre

Wortbildungen:

Vorfeld
[1] Dreifelderwirtschaft, Feldarbeit, Feldbeheizung, Feldberegnung, Feldrain, Feldsaat, Feldsalat, Feldweg
[2] Feldgrille, Feldhamster, Feldhase, Feldheuschrecke, Feldhuhn, Feldlerche, Feldmaus, Feldschwirl, Feldsperling, Marchfeld
[3] Feldbett, Feldbluse, Feldflasche, Feldgericht, feldgrau, Feldherr, Feldjäger, Feldküche, Feldlager, Feldlazarett, Feldmarschall, Feldpost, Feldscher, Feldschlacht, Feldschlange, Feldtelefon, Feldwebel, Feldzeichen, Feldzug
[4] Felderung, gefeldert, schwarzfeldrig, weißfeldrig
[5] Betätigungsfeld
[6] Feldspieler
[8] Feldgröße, Feldlinie, Feldstärke, Feldtheorie
[9] Feldbreite, Feldhöhe, Feldlänge, Feldname, Feldtyp
[11] Feldbus, Feldforschung, Feldführer, Feldgerät, Feldmethode

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–10] Wikipedia-Artikel „Feld
[1–5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Feld
[1–8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feld
[1–8] Duden online „Feld
[1, 5, 10] canoo.net „Feld
[1, 3–6, 8] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFeld

Quellen:

  1. Duden online „Feld
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 86, Erstauflage 1933.
  3. Wikipedia-Artikel „Elektrisches Feld

Ähnliche Wörter:

fällt, Geld, Held