Flasche

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 38. Woche
des Jahres 2006 das Wort der Woche.

Flasche (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Flasche

die Flaschen

Genitiv der Flasche

der Flaschen

Dativ der Flasche

den Flaschen

Akkusativ die Flasche

die Flaschen

[1] verschiedene Flaschen

Worttrennung:

Fla·sche, Plural: Fla·schen

Aussprache:

IPA: [ˈflaʃə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Flasche (Info)
Reime: -aʃə

Bedeutungen:

[1] ein Gefäß zur Aufbewahrung und zum Transport von Flüssigkeiten oder auch Gasen mit charakteristischer bauchiger, zylindrischer, quaderförmiger oder ähnlicher Form (mit Hals) aus verschiedenem Material wie Glas, Plastik, Metall, Keramik
[2] umgangssprachlich für Versager oder Versagerin
[3] österreichisch: ein härterer Schlag mit der flachen Hand ins Gesicht; im Singular wird teilweise noch ein „n“ angehängt: die Flasche(n), der Flasche(n), etc.
[4] Teil eines Flaschenzugs

Abkürzungen:

[1] Fl.

Herkunft:

mittelhochdeutsch vlasche, vlesche, althochdeutsch flasca, germanisch *flaskō- „Flasche“, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Ballon, Pulle, Behälter, Behältnis, Bouteille, Buddel, Buttel, Flakon, Flüssigkeitsbehälter, Flüssigkeitsbehältnis, Gefäß, Karaffe, Kruke, Phiole, Pulle, Verpackungsbehälter, Verpackungsbehältnis, Weingefäß
[2] Blindgänger, Dünnmann, Krücke, Loser, Lusche, Nichtskönner, Niete, Nonvaleur, Null, Nulpe, Pfeife, Pflaume, Sandler, Schlappschwanz, Versager
[3] Ohrfeige, Backpfeife, Maulschelle, Schelle, alle süddeutsch und/oder österreichisch: Watsche / Watschen, Fotze[3]

Verkleinerungsformen:

[1] Fläschchen, Fläschlein; regional: Fläschel, Flascherl, Fläschle, Fläschla

Oberbegriffe:

[1] Flüssigkeitsbehälter, Verpackungsbehälter, Gefäß, Behälter, Verpackung
[2] Beleidigung
[3] Schlag, Prügel, Züchtigung

Unterbegriffe:

[1] nach Inhalt:
Alkoholflasche, Benzinflasche, Bierflasche, Bordeauxflasche, Burgunderflasche, Butangasflasche, Campinggasflasche, Champagnerflasche, Chiantiflasche, Cognacflasche, Colaflasche, Essigflasche, Etylenflasche, Gasflasche, Getränkeflasche, Ketchupflasche, Ketschupflasche, Kognakflasche, Likörflasche, Limonadeflasche, Limonadenflasche, Milchflasche, Mineralwasserflasche, Ölflasche, Parfumflasche, Parfümflasche, Pressluftflasche, Propangasflasche, Rotweinflasche, Rumflasche, Saftflasche, Sauerstoffflasche, Schampusflasche, Schnapsflasche, Sektflasche, Seltersflasche, Shampooflasche, Spiritusflasche, Spülmittelflasche, Wasserflasche, Weichspülerflasche, Weinbrandflasche, Weinflasche, Weißweinflasche, Whiskeyflasche, Whiskyflasche, Wodkaflasche
[1] nach Einsatz und Verwendung:
Babyflasche, Bettflasche, Brandflasche, Campinggasflasche, Einheitsflasche, Einwegflasche, Einwegglasflasche, Einwegkunststoffflasche, Ex-und-hopp-Flasche, Familienflasche, Feldflasche, Flakon, Gummiwärmflasche, Infusionsflasche, Kosmetikflasche, Mehrwegflasche, Mehrwegglasflasche, Mehrwegkunststoffflasche, Medizinflasche, Nuckelflasche, Originalflasche, Pfandflasche, Pilgerflasche, Riechflasche, Saugflasche, Siphonflasche, Sprayflasche, Spritzflasche, Sprudelflasche, Sprühflasche, Spundflasche, Taschenflasche, Thermosflasche, Trinkflasche, Tropfflasche, Wärmeflasche, Wärmflasche, Warmhalteflasche, Waschflasche, Wegwerfflasche
[1] nach Material, Verpackung und Beschaffenheit:
Ballonflasche, Einwegglasflasche, Einwegkunststoffflasche, Glasflasche, Gummiwärmflasche, Korbflasche, Korkflasche, Kunststoffflasche, Kürbisflasche, Leichtglasflasche, Mehrwegglasflasche, Mehrwegkunststoffflasche, Perlenflasche, PET-Flasche, Plastikflasche, Schlegelflasche, Stahlflasche
[1] nach Fassungsvermögen oder Größe:
0,2-Liter-Flasche, 0,33-Liter-Flasche, 0,5-Liter-Flasche, 0,7-Liter-Flasche, 0,75-Liter-Flasche, Anderthalbliterflasche, Dreiliterflasche, Dreiviertelliterflasche, Eineinhalbliterflasche, Halbliterflasche, Literflasche, Magnumflasche, Piccoloflasche, Pikkoloflasche, Zweiliterflasche

Beispiele:

[1] Ich habe heute eine Flasche Rum gekauft.
[1] „Ich setzte die Flasche an und genoß das gute Gefühl.“[2]
[2] Du bist vielleicht ’ne Flasche, hast dich nicht einmal gewehrt!
[3] Der hat vielleicht ’ne Flaschen von seinem Vater gekriegt, wie er nach Haus gekommen ist.

Redewendungen:

einer Flasche den Hals brechen -
zur Flasche greifen -
zu tief in die Flasche gucken, zu tief in die Flasche schauen -

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine bauchige, dicke, schlanke, grüne, weiße, braune Flasche; Flasche aus Glas, Kunststoff, Steingut, Stahl, Aluminium, Ton; aus der Flasche trinken, saufen; eine Flasche aufmachen, aufschrauben, austrinken, entkorken, füllen, leeren, öffnen, verkorken, verschließen, verschrauben, zustöpseln; die Flasche ist angebrochen, leer, voll; die Flasche enthält Reinigungsmittel, Wundbenzin; eine Flasche Bier; eine Flasche französischen Weins, mit französischem Wein; zusammen eine Flasche Champagner, Sekt, Wein trinken; die Flasche ansetzen, an den Mund setzen, absetzen; einem Kind die Flasche geben, reichen; Wein auf Flaschen ziehen; etwas in Flaschen kaufen, verkaufen; ein Tier mit der Flasche großziehen
[2] so eine Flasche!; eine Flasche sein; du Flasche!
[3] eine ordentliche Flasche bekommen, einstecken, kriegen

Wortbildungen:

Alkoholflasche, Anderthalbliterflasche, Babyflasche, Ballonflasche, Benzinflasche, Bettflasche, Bierflasche, Brandflasche, Butangasflasche, Campinggasflasche, Champagnerflasche, Chiantiflasche, Cognacflasche, Colaflasche, Dreiliterflasche, Dreiviertelliterflasche, Eineinhalbliterflasche, Einheitsflasche, Einwegflasche, Einwegglasflasche, Einwegkunststoffflasche, Essigflasche, Ethylenflasche, Familienflasche, Feldflasche, Flaschenabfüllanlage, Flaschenabfüllung, Flaschenaufschrift, Flaschenbatterie, Flaschenbier, Flaschenbaum, Flaschenbovist, Flaschenbürste, Flaschencontainer, Flaschenetikett, Flaschenform, flaschenförmig, Flaschengarten, Flaschengärung, Flaschengas, Flaschengeist, Flaschengestell, Flaschenglas, flaschengrün, Flaschenhals, Flaschenhalter, Flaschenkind, Flaschenkorken, Flaschenkürbis, Flaschenlager, Flaschenmilch, Flaschennahrung, Flaschenöffner, Flaschenpfand, Flaschenpost, Flaschenregal, flaschenreif, Flaschenreife, Flaschenschiff, Flaschenständer, Flaschenteufel, Flaschentrockner, Flaschenverschluss, Flaschenwärmer, Flaschenwein, flaschenweise, Flaschenwerfer, Flaschenwurf, Flaschenzug, Flaschner, Gasflasche, Getränkeflasche, Glasflasche, Gummiwärmflasche, Halbliterflasche, Infusionsflasche, Ketchupflasche, Ketschupflasche, Kognakflasche, Korbflasche, Korkflasche, Kunststoffflasche, Kürbisflasche, Leichtglasflasche, Likörflasche, Limonadeflasche, Limonadenflasche, Literflasche, Magnumflasche, Medizinflasche, Mehrwegflasche, Mehrwegglasflasche, Mehrwegkunststoffflasche, Milchflasche, Mineralwasserflasche, Nuckelflasche, Originalflasche, Parfumflasche, Parfümflasche, Perlenflasche, Pfandflasche, PET-Flasche, Piccoloflasche, Pikkoloflasche, Pilgerflasche, Plastikflasche, Pressluftflasche, Propangasflasche, Riechflasche, Rotweinflasche, Rumflasche, Saftflasche, Sauerstoffflasche, Saugflasche, Schampusflasche, Schnapsflasche, Sektflasche, Seltersflasche, Shampooflasche, Siphonflasche, Spiritusflasche, Sprayflasche, Spritzflasche, Sprudelflasche, Sprühflasche, Spülmittelflasche, Spundflasche, Stahlflasche, Taschenflasche, Thermosflasche, Trinkflasche, Tropfflasche, Wärmeflasche, Wärmflasche, Warmhalteflasche, Waschflasche, Wasserflasche, Wegwerfflasche, Weichspülerflasche, Weinbrandflasche, Weinflasche, Weißweinflasche, Whiskeyflasche, Whiskyflasche, Wodkaflasche, Zweiliterflasche


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Flasche
[1, 2, 4] Wikipedia-Artikel „Flasche (Begriffsklärung)
[1, 3, 4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Flasche
[1] Goethe-Wörterbuch „Flasche
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Flasche
[1, 2] canoo.net „Flasche
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFlasche
[1, 2] The Free Dictionary „Flasche
[1, 2] Duden online „Flasche
[1, 2, 4] wissen.de – Wörterbuch „Flasche

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Flasche“, Seite 298.
  2. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 129.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Falasche, Fasche, Flansch, Flaschner, Flunsch, Flash
Anagramme: falsche, flaches, Flachse, Schlafe, schlafe