Pflaume

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pflaume (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Pflaume

die Pflaumen

Genitiv der Pflaume

der Pflaumen

Dativ der Pflaume

den Pflaumen

Akkusativ die Pflaume

die Pflaumen

[1] Pflaumenbaum
[2] Pflaume (Früchte)

Worttrennung:
Pflau·me, Plural: Pflau·men

Aussprache:
IPA: [ˈp͡flaʊ̯mə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pflaume (Info)
Reime: -aʊ̯mə

Bedeutungen:
[1] Baum, der zu den Rosengewächsen zählt
[2] Frucht von [1]
[3] umgangssprachlich: Scheide
[4] umgangssprachlich: Versager

Herkunft:
mittelhochdeutsch: pflûme, von lateinisch: pruna, Plural von prunum [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] Pflaumenbaum
[1, 2] Zwetsche (Zwetschge)
[3] Vagina, Vulva, siehe: Verzeichnis:Deutsch/Geschlechtsorgane
[4] siehe: Verzeichnis:Deutsch/Versagen

Oberbegriffe:
[1] Rosenähnliche, Rosengewächs, Rosenartige
[2] Frucht, Lebensmittel, Nahrungsmittel, Ernährung, Obst

Unterbegriffe:
[1] Echte Pflaume, Edelpflaume, Haferpflaume, Kriechenpflaume
[1] als Pflanzennamen: Balsampflaume, Dattelpflaume, Eierpflaume, Goldpflaume, Kakipflaume, Kirschpflaume, Litschipflaume, Lotuspflaume, Mombinpflaume
[1] Mirabelle, Reineclaude, Reneklode, Ringlotte
[2] Backpflaume, Dörrpflaume, Trockenpflaume

Beispiele:
[1] Die Pflaumen blühen.
[2] Ich esse gerne Pflaumen.
[3] Sie glaubte schon, dass er die Banane der Pflaume vorzöge.
[4] Mann, du Pflaume, bei dir klappt auch gar nichts!

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] die Pflaumen blühen; man kann Pflaumen pflanzen und beschneiden
[2] Pflaumen schmecken süß, sauer usw.; man kann Pflaumen pflücken (ernten) und essen

Wortbildungen:
Adjektive: pflaumenblau, pflaumenfarben, pflaumenweich
Substantive: Pflaumenaugust, Pflaumenbaum, Pflaumengeist, Pflaumenkern, Pflaumenkirsche, Pflaumenkompott, Pflaumenkuchen, Pflaumenmarmelade, Pflaumenmus, Pflaumenobst, Pflaumenplantage, Pflaumenschnaps, Pflaumenstein, Pflaumenstiel, Pflaumentoffel, Pflaumenwickler
Verben: pflaumen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Pflaume
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Pflaume
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pflaume
[1–4] canoonet „Pflaume
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPflaume

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: flau, Flaum