pflücken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

pflücken (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich pflücke
du pflückst
er, sie, es pflückt
Präteritum ich pflückte
Konjunktiv II ich pflückte
Imperativ Singular pflücke!
pflück!
Plural pflückt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gepflückt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:pflücken
[1] Teepflücker pflücken Teeblätter auf einer Plantage in Kenia.
[1] Kirschen pflücken hoch oben im Baum

Worttrennung:

pflü·cken, Präteritum: pflück·te, Partizip II: ge·pflückt

Aussprache:

IPA: [ˈp͡flʏkn̩]; norddeutsch: [ˈflʏkn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild pflücken (Info)
Reime: -ʏkn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: mit den Fingern abrupfen oder abbrechen

Herkunft:

von mittelhochdeutsch pflücken → gmh, einer Entlehnung aus dem Romanischen; vergleiche italienisch piluccare → it, das auf lateinisch pilare → laenthaaren“ zurückgeht.[1]

Synonyme:

[1] bei größerem Obst: brechen

Sinnverwandte Wörter:

[1] (aus-)raufen, (ab-)reißen

Gegenwörter:

[1] andere Methoden des Ablösens von der Pflanze: abschlagen,(ab-)schneiden, (ab-)zwicken, schütteln
[1] Aufnahme des Ernteguts nicht von der Pflanze, sondern vom Boden: (auf-)sammeln, (auf-)lesen

Oberbegriffe:

[1] ernten

Beispiele:

[1] Auch in diesem Jahr werden wir Kirschen pflücken und verkaufen.
[1] Die Kinder laufen über die Wiese und pflückten Blumen.
[1] Unter unmenschlichen Bedingungen […] werden sie [Migranten] zuerst bei der Olivenernte eingesetzt, pflücken Erdbeeren oder Orangen.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: Äpfel pflücken, Baumwolle pflücken, Birnen pflücken, Blumen pflücken, Beeren pflücken, Hopfen pflücken, Kakaon pflücken, Kirschen pflücken, Obst pflücken, Teeblätter pflücken
[1] mit Substantiv: vom Baum pflücken, vom Busch pflücken, auf einer Plantage pflücken, vom Strauch pflücken, am Wegesrand pflücken, auf einer Wiese pflücken
[1] mit Adjektiv: sorgfältig/vorsichtig pflücken

Wortbildungen:

Adjektiv: pflückreif
Konversionen: gepflückt, Pflücken, pflückend
Substantive: Pflückapfel, Pflücke, Pflücker, Pflückkorb, Pflückmaschine, Pflückobst, Pflückreife, Pflücksalat
Verben: abpflücken, auseinanderpflücken, auspflücken, zerpflücken

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „pflücken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „pflücken
[*] canoonet „pflücken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalpflücken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „pflücken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Kleines Wörterbuch der Verlaufsformen im Deutschen „pflücken
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „pflücken

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1344, Eintrag „pflücken“.
  2. Jochen Faget: Arbeitsmigration - Sklavenarbeiter für Portugals Landwirtschaft. In: Deutsche Welle. 19. März 2018 (URL, abgerufen am 16. Mai 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: pflügen, bücken