reißen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

reißen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, unregelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich reiße
du reißt
er, sie, es reißt
Präteritum ich riss
Konjunktiv II ich risse
Imperativ Singular reiße!
reiß!
Plural reißt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerissen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:reißen
[4] ein Löwe reißt einen Kaffernbüffel

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: reissen

Worttrennung:

rei·ßen, Präteritum: riss, Partizip II: ge·ris·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯sn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild reißen (Info)
Reime: -aɪ̯sn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas gewaltsam in mehrere Teile trennen
[2] transitiv: sehr ruckhaft und heftig an etwas ziehen
[3] intransitiv: etwas trennt sich gewaltsam in mehrere Teile
[4] transitiv: ein Tier erlegen
[5] reflexiv, „sich um etwas reißen“ oder „etwas an sich reißen“: etwas unbedingt haben wollen, um etwas kämpfen
[6] ursprünglich: Runenzeichen auf Buchenstäbchen einritzen (später auch schreiben, zeichnen)

Herkunft:

mittelhochdeutsch rizen, von althochdeutsch rīzen (früher: wrīzan) ritzen, kratzen. Es ist etymologisch verwandt mit write → en, unterscheidet sich aber stark in der Bedeutung von diesem. Beide aus germanisch *writanan.[1]

Synonyme:

[2] ziehen
[4] erlegen, erjagen

Sinnverwandte Wörter:

[5] bemächtigen, übernehmen

Oberbegriffe:

[5] nehmen, kämpfen

Beispiele:

[1] Er riss das Blatt Papier in mehrere Fetzen.
[2] Schnell riss er das Steuer herum.
[3] Ab einem bestimmten Punkt reißt jeder Strick.
[4] Seit einiger Zeit reißen Wölfe immer wieder Schafe.
[5] „Um den Wahlkreis reißen sich gleich vier von der Union“[2]

Redewendungen:

etwas an sich reißen
jemanden vom Hocker reißen

Wortbildungen:

[*] abreißen, anreißen, aufreißen, auseinanderreißen, ausreißen, durchreißen, einreißen, emporreißen, entreißen, entzweireißen, fortreißen, herausreißen, hereinreißen, herumreißen, herunterreißen, hineinreißen, hinreißen, hinunterreißen, hochreißen, kaputtreißen, losreißen, mitreißen, niederreißen, rausreißen, reinreißen, überreißen, umreißen, verreißen, wegreißen, zerreißen, zurückreißen, zusammenreißen
Reißverschluss, Reißwolf
Reißer, Zestenreißer
Reißbrett, Riß/Riss

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „reißen
[1–6] Duden online „reißen
[1, 3] canoonet „reißen
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalreißen
[1–5] The Free Dictionary „reißen
[6] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3543, Artikel „reißen“

Quellen:

  1. Online Etymology Dictionary, [1]
  2. Überschrift im General-Anzeiger (Bonn) 16.10.2009, Seite 11

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: heißen, kreißen, Reis, reisen