Sandler

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sandler (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Sandler die Sandler
Genitiv des Sandlers der Sandler
Dativ dem Sandler den Sandlern
Akkusativ den Sandler die Sandler
[1] ein Sandler in Paris

Worttrennung:

Sand·ler, Plural: Sand·ler

Aussprache:

IPA: [ˈsandlɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sandler (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] österreichisch: Bettler
[2] österreichisch, meist abwertend: verwahrloste Person, die auf der Straße lebt
[3] österreichisch, abwertend: jemand, der nicht arbeiten möchte

Herkunft:

Wiener Dialekt;
mittelhochdeutsch seine langsam, träge[1][2]
Sandler gewannen am Donau-Ufer Schwemmsand, der beispielsweise als Schleifmittel eingesetzt wurde.[Quellen fehlen]
Arbeiter, die Ziegelformen sandelten, also innen mit Sand ausstreuten, um ein Verkleben mit Lehm zu verhindern. Meist verrichteten diese Arbeit ungelernte Zuwanderer, die schlecht entlohnt wurden.[Quellen fehlen]
hebräisch zandik Parasit, Mitwisser[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Bettler
[2] Obdachloser; deutsch: Berber, abwertend: Penner

Beispiele:

[1] Geh, gib dem Sandler einen Euro.
[2] Willst du unter der Brücke schlafen wie ein Sandler?
[2] „‚[…] Auch der von heute Abend war bestimmt ein Gstopfter, obwohl er wie der letzte Sandler ausgesehen hat‘, pflichtete Ella ihrer Freundin bei.“[3]
[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Sandler
[1–3] ostarrichi

Quellen:

  1. Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, Band 47, Band 96, Österreichischer Bundesverlag für Unterricht, Wissenschaft und Kunst, 1993, S.224 (Google Buchauszug)
  2. Sandler. In: Duden online. Abgerufen am 24. April 2015.
  3. Edith Kneifl: Taxi für eine Leiche: Ein Wien-Krimi. Haymon, 2015 (Google Books, abgerufen am 21. August 2016)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sander