Behälter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Behälter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Behälter

die Behälter

Genitiv des Behälters

der Behälter

Dativ dem Behälter

den Behältern

Akkusativ den Behälter

die Behälter

[1] für Lebensmittel geeignete Behälter
[2] großer Behälter zum Transport von gefährlichen Flüssigkeiten

Worttrennung:

Be·häl·ter, Plural: Be·häl·ter

Aussprache:

IPA: [bəˈhɛltɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Behälter (Info), Lautsprecherbild Behälter (Österreich) (Info)
Reime: -ɛltɐ

Bedeutungen:

[1] Gefäß mit einem hinreichenden Innenvolumen zum Aufbewahren oder Transportieren fester, flüssiger oder gasförmiger Stoffe, das verschlossen werden kann
[2] Container

Herkunft:

mit der Bedeutung „Gefäß“, frühneuhochdeutsch auch „Gefängnis“, seit dem 15. Jahrhundert belegt; mit anderer Bedeutung taucht das Wort in der Form mittelhochdeutsch behaltære, behalter „Beobachter, Bewahrer, Erlöser“, althochdeutsch als bihaltāri „Wächter“ auf, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs behalten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem)) -er

Synonyme:

[1] Behältnis, Gefäß
[2] Container, Silo, Tank

Oberbegriffe:

[1, 2] Artefakt

Unterbegriffe:

[1] nach Art: Ausgleichbehälter, Einwegbehälter, Sammelbehälter, Schutzbehälter, Wegwerfbehälter
[1] nach Material: Blechbehälter, Kartonbehälter, Kunststoffbehälter, Pappbehälter, Plastikbehälter, Stahlbehälter
[1] nach Nutzung: Abfallbehälter, Altglasbehälter, Auffangbehälter, Eisbehälter, Essenbehälter (Essensbehälter), Fischbehälter, Heizbehälter, Kraftstoffbehälter (→ Benzinbehälter, Treibstoffbehälter), Lebensmittelbehälter, Metallbehälter, Müllbehälter, Ölbehälter (→ Ölablassbehälter), Pharmabehälter, Sauerstoffbehälter, Sporenbehälter, Thermobehälter, Transportbehälter, Wasserbehälter (→ Trinkwasserbehälter), Windbehälter
[1] Ampulle, Becher, Bottich, Box, Castor, Dose, Eimer, Fass, Kanister, Kasten, Kiste, Köcher, Korb, Kübel, Phiole, Sack, Tank, Tasse, Tonne, Tornister, Truhe, Tüte, Urne
[2] nach Art: Abrollbehälter, Großbehälter, Hochbehälter
[2] Benzinbehälter, Blechbehälter, Castorbehälter, Frachtbehälter, Gasbehälter, Glasbehälter, Transportbehälter
[2] Wanne

Beispiele:

[1] Die gefüllte Brotdose ist ein wichtiger Behälter, wenn der Tag lang wird.
[1] „Die leichten, aber stabilen Behälter sind für sie und ihre Familien ein wertvoller Haushaltsgegenstand.“[2]
[2] Bei dem Unfall kamen schädliche Stoffe aus dem Behälter frei.

Wortbildungen:

[1] Behälterauskleidung, Behälterbau, Behälterreinigung, Behälterreparatur


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Behälter
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Behälter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Behälter
[1] canoo.net „Behälter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBehälter
[1] The Free Dictionary „Behälter
[1, 2] Duden online „Behälter

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „halten“.
  2. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 43.