-ingen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

-ingen (Deutsch)[Bearbeiten]

Ortsnamengrundwort[Bearbeiten]

Nebenformen:

-ing, -inge

Worttrennung:

-in·gen

Aussprache:

IPA: [ɪŋən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Ortsnamengrundwort, welches sich ursprünglich auf die Zugehörigkeit des Ortes meist zu einer Person bezog

Sinnverwandte Wörter:

[1] -ungen

Beispiele:

[1] Göttingen geht auf dem Namen Gutingi zurück.

Wortbildungen:

Altetrüdingen, Donaueschingen, Döckingen, Ehingen, Groningen, Göttingen, Hechlingen, Höttingen, Möttingen, Nenslingen, Oettingen, Polsingen, Rehlingen, Röckingen, Scheveningen, Sigmaringen, Treuchtlingen, Thüringen, Tübingen, Überlingen, Unterschwaningen, Villingen-Schwenningen, Wassertrüdingen, Wechingen, Weiltingen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „-ing
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „-ingen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon-ingen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Inge