-kirchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

-kirchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Ortsnamengrundwort[Bearbeiten]

Worttrennung:

-kir·chen

Aussprache:

IPA: [-kɪʁçən], [-kɪʁçn̩] (regional: [-kʏʁçn̩])
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Ortsnamengrundwort für Kirchorte

Herkunft:

[1] von althochdeutsch kirihha, mittelhochdeutsch kirche (oder Übersetzung von altsächsisch kirika, mittelniederdeutsch kerke) ‚Kirche’ und alte Dativ- bzw. Lokativendung -en

Synonyme:

[1] -kirch

Beispiele:

[1] Gelsenkirchen, Markneukirchen, Neukirchen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „-kirchen
[1] Belegstelle: Ernst Eichler, Hans Walther, Städtenamenbuch der DDR, VEB Bibliographisches Institut Leipzig, Leipzig 1986, ISBN 3-323-00007-2